Köfte mit indischer Currysauce, Chili, Reis und Koriander

Köfte mit indischer Currysauce, Chili, Reis und Koriander
Foto: Ulrike Holsten
Türkei trifft auf Indien und das schmeckkt ganz hervorragend.
Fertig in 45 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 844 kcal, Kohlenhydrate: 66 g, Eiweiß: 40 g, Fett: 44 g

Zutaten

Für
4
Portionen

El El Öl

g g Reis

g g Mandelkerne (in Stiften)

Salz

Zwiebel

g g Hackfleisch (gemischt)

Ei (Kl. M)

El El Semmelbrösel

Chiliflocken

Zehe Zehen Knoblauch

g g Ingwer (frisch)

Pfefferschoten (grün)

Tl Tl Currypulver (mild)

Tl Tl Kreuzkümmel (gemahlen)

g g Tomaten (passiert)

g g Joghurt

Bund Bund Koriandergrün

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. 1 El Öl im Topf erhitzen, Reis und Mandeln darin anbraten. 400 ml Wasser zugießen, leicht salzen, aufkochen und zugedeckt bei milder Hitze 15 Minuten quellen lassen.
  2. Zwiebel fein würfeln, mit Hackfleisch, Ei und Semmelbröseln mischen und mit Salz und Chiliflocken würzen. Mit angefeuchteten Händen ca. 36 kleine Bällchen formen.
  3. Knoblauch und Ingwer schälen, klein schneiden, mit 2 El Wasser im Blitzhacker fein pürieren. Restliches Öl in beschichteter Pfanne erhitzen. Köfte und Pfefferschoten darin bei mittlerer Hitze ca. 3 Minuten rundum anbraten und herausnehmen.
  4. Knoblauch-Ingwer-Paste in die Pfanne geben, Flüssigkeit verdampfen lassen. Curry und Kreuzkümmel zugeben und 30 Sekunden mitbraten. Tomaten und 200 ml Wasser zugeben, aufkochen. Köfte zugeben, 5 Minuten leise kochen, beiseitestellen, Joghurt zugeben. Abgezupfte Korianderblätter übers Curry streuen. Curry mit Reis und Pfefferschoten servieren.

Mehr Rezepte