Köfte mit indischer Currysauce, Chili, Reis und Koriander

Türkei trifft auf Indien und das schmeckkt ganz hervorragend.
35
Aus essen & trinken 2/2018
Kommentieren:
Köfte mit indischer Currysauce, Chili, Reis und Koriander
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 2 El Öl
  • 250 g Reis
  • 50 g Mandelkerne, in Stiften
  • Salz
  • 1 Zwiebel
  • 500 g Hackfleisch, 

    gemischt

  • 1 Ei, 

    (Kl. M)

  • 3 El Semmelbrösel
  • Chiliflocken
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 20 g Ingwer, 

    frisch

  • 4 Pfefferschoten, 

    grün

  • 2 Tl Currypulver, 

    mild

  • Tl Kreuzkümmel, 

    gemahlen

  • 200 g Tomaten, 

    passiert

  • 200 g Joghurt
  • 0.5 Bund Koriandergrün

Zeit

Arbeitszeit: 45 Min.

Nährwert

Pro Portion 844 kcal
Kohlenhydrate: 66 g
Eiweiß: 40 g
Fett: 44 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • 1 El Öl im Topf erhitzen, Reis und Mandeln darin anbraten. 400 ml Wasser zugießen, leicht salzen, aufkochen und zugedeckt bei milder Hitze 15 Minuten quellen lassen.

  • Zwiebel fein würfeln, mit Hackfleisch, Ei und Semmelbröseln mischen und mit Salz und Chiliflocken würzen. Mit angefeuchteten Händen ca. 36 kleine Bällchen formen.

  • Knoblauch und Ingwer schälen, klein schneiden, mit 2 El Wasser im Blitzhacker fein pürieren. Restliches Öl in beschichteter Pfanne erhitzen. Köfte und Pfefferschoten darin bei mittlerer Hitze ca. 3 Minuten rundum anbraten und herausnehmen.

  • Knoblauch-Ingwer-Paste in die Pfanne geben, Flüssigkeit verdampfen lassen. Curry und Kreuzkümmel zugeben und 30 Sekunden mitbraten. Tomaten und 200 ml Wasser zugeben, aufkochen. Köfte zugeben, 5 Minuten leise kochen, beiseitestellen, Joghurt zugeben. Abgezupfte Korianderblätter übers Curry streuen. Curry mit Reis und Pfefferschoten servieren.