Miesmuscheln im Chorizo-Tomaten-Sud

Mit Tomaten, Sherry und scharfen Chorizo-Würfeln wird der Muschelsud so wunderbar fruchtig-pikant, dass jeder gleich sein Brot hineintunken will.
5
Aus essen & trinken 02/2018
Kommentieren:
Miesmuscheln im Chorizo-Tomaten-Sud
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 2 Portionen
  • 80 g Chorizo picante, 

    am Stück (scharfe spanische Paprikawurst)

  • 1 Möhre, 

    90 g

  • 1 Paprika, 

    grün

  • 2 Schalotten
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 2 El Olivenöl
  • 100 ml Sherry, 

    trocken

  • 1 Dose Tomaten, 

    stückig, 400 g

  • Salz
  • 1 kg Miesmuscheln
  • 10 Stiele Koriandergrün

Zeit

Arbeitszeit: 50 Min.

Nährwert

Pro Portion 570 kcal
Kohlenhydrate: 24 g
Eiweiß: 37 g
Fett: 28 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Chorizo pellen und in 5 mm kleine Würfel schneiden. Möhre putzen und schälen. Paprika waschen, putzen, vierteln und entkernen. Möhren und Paprika in 5 mm kleine Würfel schneiden. Schalotten in feine Streifen schneiden, Knoblauch in feine Scheiben hobeln (oder schneiden).

  • Olivenöl in einem großen Topf erhitzen, Chorizo-Würfel darin bei mittlerer Hitze 3 Minuten braten. Schalotten, Knoblauch, Möhren und Paprika zugeben und unter Rühren 3 Minuten andünsten.

  • Sherry und Tomaten zufügen, salzen und zugedeckt aufkochen. Bei milder Hitze 10 Minuten kochen lassen.

  • Inzwischen Muscheln kalt waschen und abtropfen lassen, eventuell Bärte entfernen. Beschädigte Muscheln aussortieren. Bei offenen Muscheln gegen die Schale klopfen, und wenn sie sich nicht schließen, ebenfalls aussortieren.

  • Chorizo-Tomaten-Sud bei starker Hitze aufkochen. Muscheln zugeben und zugedeckt bei starker Hitze 5 Minuten kochen. Topf dabei gelegentlich kräftig rütteln. Bei milder Hitze weitere 5 Minuten kochen.

  • Inzwischen die Korianderblättchen von den Stielen abzupfen. Muscheln, die sich beim Kochen nicht geöffnet haben, aussortieren. Koriander über die Muscheln streuen und sofort servieren. Dazu passt Low-Carb-Baguette mit Anis.

  • Tipp von e&t-Koch Kay-Henner Menge:
    "Klein, aber oho: Die Miesmuschel ist ein wunderbarer Eiweißlieferant und in der Saison günstig zu haben."

nach oben