Gurken-Lachs-Wrap

Leicht verschärft mit Meerrettichfrischkäse. Ideal auch fürs Büro.
9
Aus Für jeden Tag 12/2017
Kommentieren:
Gurken-Lachs-Wrap
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 2 Portionen
  • 7 Eier, 

    Kl. M

  • Salz
  • 6 Tl Öl
  • 150 g Joghurtfrischkäse
  • 2 El Meerrettich, 

    gerieben

  • 3 El Milch
  • 1 Salatgurke, 

    450 g

  • 200 g Räucherlachs, 

    in Scheiben

  • 4 Tomaten
  • Pfeffer
  • 1 El Essig
  • 0.5 Beet Gartenkresse

Zeit

Arbeitszeit: 35 Min.

Nährwert

Pro Portion 778 kcal
Kohlenhydrate: 15 g
Eiweiß: 55 g
Fett: 54 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Eier in einer Schüssel salzen und mit dem Schneebesen kräftig verrühren. Eine beschichtete Pfanne (20 cm Ø) auf mittlerer Stufe erhitzen, 1 Tl Öl zugeben und mit Küchenpapier verteilen. 1⁄4 vom Ei zugeben, durch Kippen der Pfanne gleichmäßig verteilen und ab­ gedeckt ca. 1⁄2 Min. stocken lassen. Omelett aus der Pfanne lösen und auf einen Teller geben. Übriges Ei auf diese Weise zu 3 weiteren Omeletts verarbeiten.

  • Frischkäse, Meerrettich, Milch und 1 Prise Salz verrühren. Gurke schälen, längs halbieren und mit einem Teelöffel entkernen. Gurkenhälften quer vierteln und in Streifen schneiden.

  • Omeletts jeweils mit 1⁄4 vom Frischkäse bestreichen, mit Gurkenstreifen und Lachs belegen und möglichst eng aufrollen.

  • Tomaten putzen und in Spalten schneiden. Mit Salz, Pfeffer, Essig und 2 Tl Öl mischen. Kresse vom Beet schneiden und mit den Tomaten zu den Wraps servieren.

nach oben