Gurken-Lachs-Wrap

Gurken-Lachs-Wrap
Foto: Matthias Haupt
Leicht verschärft mit Meerrettichfrischkäse. Ideal auch fürs Büro.
Fertig in 35 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 778 kcal, Kohlenhydrate: 15 g, Eiweiß: 55 g, Fett: 54 g

Zutaten

Für
2
Portionen

Eier (Kl. M)

Salz

Tl Tl Öl

g g Joghurtfrischkäse

El El Meerrettich (gerieben)

El El Milch

Salatgurke (450 g)

g g Räucherlachs (in Scheiben)

Tomaten

Pfeffer

El El Essig

Beet Beete Gartenkresse

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Eier in einer Schüssel salzen und mit dem Schneebesen kräftig verrühren. Eine beschichtete Pfanne (20 cm Ø) auf mittlerer Stufe erhitzen, 1 Tl Öl zugeben und mit Küchenpapier verteilen. 1⁄4 vom Ei zugeben, durch Kippen der Pfanne gleichmäßig verteilen und ab gedeckt ca. 1⁄2 Min. stocken lassen. Omelett aus der Pfanne lösen und auf einen Teller geben. Übriges Ei auf diese Weise zu 3 weiteren Omeletts verarbeiten.
  2. Frischkäse, Meerrettich, Milch und 1 Prise Salz verrühren. Gurke schälen, längs halbieren und mit einem Teelöffel entkernen. Gurkenhälften quer vierteln und in Streifen schneiden.
  3. Omeletts jeweils mit 1⁄4 vom Frischkäse bestreichen, mit Gurkenstreifen und Lachs belegen und möglichst eng aufrollen.
  4. Tomaten putzen und in Spalten schneiden. Mit Salz, Pfeffer, Essig und 2 Tl Öl mischen. Kresse vom Beet schneiden und mit den Tomaten zu den Wraps servieren.