Biskuittörtchen mit Orangen

Biskuittörtchen mit Orangen
Foto: Matthias Haupt
Wenn sich Quarksahne und Orangenfilets zwischen fluffige Biskuits kuscheln, wird’s gemütlich.
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 390 kcal, Kohlenhydrate: 33 g, Eiweiß: 9 g, Fett: 23 g

Zutaten

Für
8
Stück

g g Mehl

g g Speisestärke

Tl Tl Backpulver

Eier (Kl. M)

Salz

g g Zucker

Bio-Orangen

ml ml Schlagsahne

Pk. Pk. Sahnefestiger

Pk. Pk. Vanillezucker

g g Quark (20 %)

El El Puderzucker

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Ofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen. Eier, 1 Prise Salz und 60 g Zucker mit den Quirlen des Handrührers 8 Min. weiß-cremig rühren.
  2. Mehlmischung in 3 Portionen auf die Eimasse sieben und mit einem Schneebesen vorsichtig unterheben. Die Masse in 16 Portionen auf zwei mit Backpapier belegte Bleche geben und nur leicht zu Talern verstreichen. Nacheinander im heißen Ofen auf der mittleren Schiene 10–12 Min. (Umluft 8–10 Min.) hellgelb backen. Auf den Blechen vollständig abkühlen lassen.
  3. 1 Tl Orangenschale fein abreiben. Orangen mit einem scharfen Messer so schälen, dass die weiße Haut vollständig mit entfernt wird. Fruchtfilets über einer Schüssel zwischen den Trennhäuten herausschneiden.
  4. Schlagsahne mit Sahnefestiger, 20 g Zucker und Vanillezucker steif schlagen. Quark mit Orangenschale verrühren, Sahne unterheben. Die Quarksahne in einen Einwegspritzbeutel füllen und die Spitze für eine 1,5 cm Ø große Öffnung aufschneiden.
  5. Backpapier von den Biskuittalern abziehen und die Hälfte der Taler mit der flachen Seite nach oben auf ein Blech legen. Die Hälfte der Sahne darauf spritzen, mit Orangenfilets belegen und restliche Sahne darauf verteilen. Übrige Biskuittaler daraufsetzen und mit Puderzucker bestreut servieren.