VG-Wort Pixel

Soba-Bowl mit pochiertem Lachs

essen & trinken 9/2017
Soba-Bowl mit pochiertem Lachs
Foto: Ulrike Holsten
Japanisch für Anfänger: Die leckere Bowl mit in grünem Tee pochiertem Lachs, frischer Limette und Broccoli ist die perfekte Idee ein gelungenes Abendessen.
Fertig in 40 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 831 kcal, Kohlenhydrate: 65 g, Eiweiß: 39 g, Fett: 40 g

Zutaten

Für
3
Portionen
40

g g Ingwer

3

El El Limetten

2

El El Tahin

2

El El Agavendicksaft

3

El El Sojasauce

3

El El Sesamöl (geröstet)

1

Frühlingszwiebel

15

Stiel Stiele Koriandergrün

1

El El Sesam (geschält)

450

g g Broccoli

2

El El Olivenöl

Salz

80

ml ml Mirin

0.5

Tl Tl Pfefferkörner

1

El El grüner Tee

300

g g Lachsfilet (ohne Haut)

200

g g Soba-Nudeln

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Ingwer schälen, fein schneiden, mit Limettensaft, Tahine, Agavendicksaft, Sojasauce und Sesamöl fein mixen. Frühlingszwiebel waschen, putzen, in feine Ringe schneiden. Korianderblättchen abzupfen und fein schneiden. Sesam in einer Pfanne ohne Fett rösten. Broccoli putzen und in 3 cm große Röschen schneiden. Mit Olivenöl und Salz mischen, auf einem mit Backpapier belegten Backblech verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gas 3; Umluft 80 Grad) auf der 2. Schiene von oben 12 Minuten garen.
  2. 300 ml Wasser mit Mirin und Pfeffer aufkochen, beiseitestellen. Tee 3 Minuten darin ziehen lassen, durch ein feines Sieb in einen anderen Topf gießen. Lachs darin bei mittlerer Hitze ca. 7 Minuten pochieren. Nudeln nach Packungsanleitung garen, in ein Sieb abgießen, abtropfen lassen, mit Broccoli und Marinade mischen, in Schälchen geben. Lachs aus dem Sud nehmen, zerzupfen, auf den Nudeln verteilen und mit Frühlingszwiebeln, Koriander und Sesam bestreut servieren.