Lauwarmer Blumenkohlsalat mit Kirschen und Garam Masala

Lauwarmer Blumenkohlsalat mit Kirschen und Garam Masala
Foto: Ulrike Holsten
Für vegane Feinschmecker ist der Blumenkohlsalat mit Haselnüssen die perfekte Mischung aus süß und herzhaft. Garam Masala gibt dem Ganzen den richtigen Kick.
Fertig in 35 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 497 kcal, Kohlenhydrate: 13 g, Eiweiß: 15 g, Fett: 37 g

Zutaten

Für
3
Portionen

g g Blumenkohl

g g Broccoli

Meersalz

El El Olivenöl

g g Haselnusskerne (ohne Haut)

g g Staudensellerie

Frühlingszwiebel

g g Süßkirschen

El El Garam Masala

El El Rohrzucker

El El Zitronensaft

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Blumenkohl und Brokkoli putzen, in 3—4 cm große Röschen teilen. Mit Salz und 4 El Öl mischen, auf einem mit Backpapier belegten Backblech verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gas 2; Umluft 180 Grad) auf der 2. Schiene von oben in 12 Minuten garen. Backblech herausnehmen. Danach die Nüsse auf einem Backblech im heißen Backofen auf der 2. Schiene von unten 6 Minuten rösten. Haselnüsse grob hacken.
  2. Inzwischen Sellerie putzen, entfädeln, quer in feine Scheiben schneiden. Junges Grün in kaltem Wasser beiseitestellen. Frühlingszwiebel putzen, das Weiße und Hellgrüne in feine Ringe schneiden. Kirschen halbieren und entsteinen.
  3. Restliches Öl in einer Pfanne erhitzen. Garam Masala darin bei mittlerer Hitze ca. 2 Minuten unter Rühren anrösten. Zucker dazugeben, mit Zitronensaft ablöschen. 1 Minute kochen lassen, gut durchrühren und beiseitestellen. Blumenkohl, Brokkoli, Haselnüsse, Staudensellerie, Frühlingszwiebeln und Kirschen sorgfältig mit dem Dressing mischen. Mit Selleriegrün garnieren.

Mehr Rezepte