Piccata Milanese mit Tomatensugo

Eine leckere Mahlzeit zum Sattessen: knusprige Kalbsschnitzel mit frischer Tomatensoße mit Kräutern.
11
Aus essen & trinken 9/2017
Kommentieren:
Piccata Milanese mit Tomatensugo
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 50 g Staudensellerie
  • 1 Zwiebel
  • 4 Stiele Thymian
  • 6 Stiele Oregano
  • 300 g Kirschtomaten
  • 3 El Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Tl Tomatenmark
  • 400 g Tomaten, passiert
  • 300 g Kalbsrücken, 

    ohne Knochen

  • 25 g Parmesan, 

    fein gerieben

  • 2 Eier, 

    Kl. M

  • 300 g Pasta, 

    kurz

  • 6 El Öl, 

    zum Braten

  • 4 El Mehl
  • 6 Blätter Basilikum

Zeit

Arbeitszeit: 45 Min.

Nährwert

Pro Portion 635 kcal
Kohlenhydrate: 64 g
Eiweiß: 32 g
Fett: 25 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Sellerie putzen, entfädeln, fein würfeln. Zwiebel fein würfeln. Thymian- und Oreganoblättchen abzupfen, fein hacken. Tomaten waschen, halbieren. Olivenöl in einem Topf erhitzen. Sellerie und Zwiebeln darin unter Rühren andünsten. Tomatenhälften und Kräuter zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen. Tomatenmark zugeben, ca. 2 Minuten mitdünsten. Passierte Tomaten zugeben, zugedeckt bei schwacher Hitze 10 Minuten kochen.

  • Kalbsrücken in ca. 1 cm dünne Schnitzel schneiden, zwischen Klarsichtfolie 4—5 mm dünn plattieren. Parmesan mit den Eiern kräftig verrühren. Pasta in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsanleitung bissfest garen.

  • Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Schnitzel mit Salz und Pfeffer würzen. Erst in Mehl, dann in der Parmesan-Ei-Mischung wenden. Bei mittlerer Hitze von jeder Seite 3 Minuten hellbraun braten. Pasta in ein Sieb gießen, mit dem heißen Sugo mischen. Mit der Kalbs-Piccata auf Tellern anrichten, Basilikum darüberzupfen und servieren.