Lauwarmer Ziegenkäse mit Rosmarinfeigen

Lauwarmer Ziegenkäse mit Rosmarinfeigen
Foto: Thorsten Suedfels
Wechselbad der Aromen: Süße Feigen und pikanter Käse, dazu die herben Akzente des Rosmarins – fertig ist die perfekte sommerliche Vorspeise.
Fertig in 40 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 327 kcal, Kohlenhydrate: 30 g, Eiweiß: 7 g, Fett: 18 g

Zutaten

Für
4
Portionen

g g Ziegenfrischkäse

Stiel Stiele Kerbel (plus Kerbelblättchen zum Garnieren)

Fleur de sel

Rosa Beeren (gemörsert)

El El Olivenöl

Feigen (reif)

Zweig Zweige Rosmarin

Salz

Pfeffer (schwarz)

El El Honig (plus etwas mehr zum Beträufeln)

Außerdem: Auflaufform (ca. 28 x 17 cm)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Ziegenkäse in einer Schüssel mit einer Gabel zerdrücken. Ker- belblätter von den Stielen zupfen, fein schneiden und zum Käse geben. Mit Fleur de sel, Rosa Beeren und 2 El Öl abschmecken.
  2. Feigen waschen und halbieren. Rosmarinnadeln von den Zweigen zupfen und fein hacken. Feigenhälften mit der Schnittfläche nach oben in eine Auflaufform legen und mit Salz, Pfeffer und gehacktem Rosmarin bestreuen. Mit restlichem Öl und 3 El Honig gleichmäßig beträufeln. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gas 3, Umluft 180 Grad) auf der 2. Schiene von oben ca. 15 Minuten garen.
  3. Feigen aus dem Backofen nehmen. Ofen ausschalten und die Schüssel mit dem Ziegenkäse in den Backofen stellen. Ziegenkäse bei angelehnter Backofentür 5 Minuten leicht erwärmen.
  4. Feigenhälften auf Teller verteilen. Vom lauwarmen Ziegenkäse Nocken abstechen, neben die Feigen geben, mit etwas Honig beträufeln und servieren.