Mixed Pickles mit Radieschen, Spitzpaprika und Kirschtomaten

Mixed Pickles mit Radieschen, Spitzpaprika und Kirschtomaten
Foto: Julia Hoersch
Der Sommer wird in Form von Radieschen, Blumenkohl und Kirschtomaten in einem feinem säuerlichen Sud konserviert.
Fertig in 1 Stunde 50 Minuten plus Ziehzeit mindestens 1 Stunde

Pro Portion

Energie: 37 kcal, Kohlenhydrate: 6 g, Eiweiß: 1 g,

Zutaten

Für
1
Portion

Für 4 Gläser (à 4 Portionen)

Radieschen

Spitzpaprika (ca. 300 g)

g g Kirschtomaten

Blumenkohl (klein, ca. 500 g)

ml ml Weißweinessig

El El Kümmel

El El Senfkorn

El El Senfkorn

Lorbeerblatt

Tl Tl Pfefferkorn (weiße)

Meersalz

g g Zucker (braun)

Außerdem: 4 Gläser (à 500 ml Inhalt; z. B. Weck)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Radieschen putzen, waschen und halbieren. Paprika waschen, längs vierteln, entkernen, weiße Trennwände entfernen und in 3 cm große Stücke schneiden. Tomaten 10 Sekunden in kochendem Wasser blanchieren und sofort in Eiswasser abschrecken. Tomaten auf Küchenpapier abtropfen lassen und häuten. Vom Blumenkohl Strunk und Blätter entfernen. Blumenkohl in ca. 3 cm große Röschen teilen.
  2. Für den Fond Essig, Kümmel, Senf, Lorbeer, Pfeffer, 1 Tl Meersalz und Zucker in 500 ml Wasser aufkochen. Blumenkohl zugeben, darin bei milder bis mittlerer Hitze 6-8 Minuten garen, mit der Schaumkelle aus dem Fond heben, beiseitestellen. Fond erneut aufkochen, Paprika zugeben, 4-6 Minuten darin wie oben garen, herausnehmen. Fond aufkochen, Radieschen zugeben, 5-6 Minuten darin wie oben garen, herausnehmen. Fond aufkochen, Tomaten zugeben, 2 Minuten darin garen, herausnehmen.
  3. Gemüse vorsichtig in einer Schüssel mischen, auf Weckgläser verteilen, mit heißem Fond auffüllen. Gläser gut verschließen, mindestens 1 Stunde ziehen lassen. Mixed Pickles passen sehr gut zu Quetschkartoffeln mit Rehrücken.
Tipp Im Kühlschrank sind die Pickles ungeöffnet 2-3 Monate haltbar, geöffnet ca. 1 Woche. Die Pickles passen z. B. auch zu einer Vesperplatte mit Käse und Wurst.

Mehr Rezepte