Bananen-Tartufo-Parfait

Mit kühlem Schmelz: Ein Ring aus Schoko-Biskuit gibt dem cremigen Bananeneis Halt und sorgt für spannende Schwarz-Weiß-Kontraste.
11
Aus essen & trinken 02/2018
Kommentieren:
Bananen-Tartufo-Parfait
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 8 Portionen
  • Biskuit
  • 2 Eier, 

    Kl. M

  • Salz
  • 80 g Zucker
  • 35 g Mehl
  • 25 g Speisestärke
  • 10 g Kakaopulver
  • 1 Tl Weinsteinbackpulver
  • Parfait
  • 0.5 Vanilleschote
  • 50 g Zucker
  • 2 Eigelb, 

    Kl. M

  • 1 Banane, 

    ca. 150 g

  • 2 El Rum, 

    brauner

  • 1 El Zitronensaft
  • 200 ml Schlagsahne
  • Verzierung
  • Kakaopulver, 

    zum Bestäuben

  • 8 Bananenchips
  • Außerdem: Einwegspritzbeutel, 8 Garnierringe 
(à 6 cm Ø, 5 cm hoch)

Zeit

Arbeitszeit: 60 Min.
plus Gefrierzeit mindestens 6 Stunden

Nährwert

Pro Portion 242 kcal
Kohlenhydrate: 27 g
Eiweiß: 4 g
Fett: 12 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Für den Biskuit Eier trennen. Eiweiß, 2 El lauwarmes Wasser und 1 Prise Salz mit den Quirlen des Handrührers steif schlagen. 60 g Zucker einrieseln lassen, 2 Minuten weiterschlagen, bis ein cremig-fester Eischnee entsteht. Eigelbe kurz unterrühren. Mehl, Stärke, Kakao und Backpulver mischen, daraufsieben und vorsichtig unterheben. Teig auf einem mit Backpapier belegten Backblech 5 mm dick zu einem langen, schmalen Rechteck (15 x 40 cm) verstreichen. Im vorgeheizten Backofen bei 190 Grad (Gas 2-3, Umluft 180 Grad) auf der mittleren Schiene 9-10 Minuten backen. Ein Geschirrtuch mit dem restlichen Zucker bestreuen. Biskuit aus dem Ofen nehmen und auf das Tuch stürzen. Backpapier mit 2 El kaltem Wasser bestreichen und vorsichtig abziehen. Die Biskuitplatte mithilfe des Tuchs von der Längsseite her aufrollen und abkühlen lassen.

  • Für das Parfait die Vanilleschote längs einritzen und das Mark herauskratzen. Zucker, Vanillemark und 4 El Wasser in einem kleinen Topf aufkochen. Sirup vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen. Eigelbe mit den Quirlen des Handrührers cremig schlagen. Sirup langsam zur Eigelbmasse gießen und alles dicklich-cremig aufschlagen. Banane schälen, in Stücke schneiden und in einen Rührbecher geben. Zusammen mit Rum und Zitronensaft mit dem Schneidstab fein pürieren. Sahne steif schlagen. Bananenpüree und Sahne nacheinander mit dem Schneebesen unter die Eigelbcreme heben. Mit Folie abgedeckt 1 Stunde einfrieren. Dann die Parfaitmasse in einen Einwegpritzbeutel füllen.

  • Biskuit auseinanderrollen und in 8 Streifen (à 5 x 15 cm) schneiden. 8 Garnieringe auf ein Tablett (passend für den Tiefkühler) setzen, jeweils mit 1 Biskuitstreifen auslegen, diesen gut andrücken. Parfaitmasse bis zum oberen Rand der Garnierringe darin verteilen und glatt streichen. Mindestens 5 Stunden, besser über Nacht, einfrieren.

  • Parfaits vorsichtig aus den Garnierringen lösen, auf einer Platte anrichten und 10 Minuten antauen lassen. Dick mit Kakaopulver bestäuben und mit Bananenchips garnieren.

nach oben