Focaccia-Brötchen mit Parmesan

Focaccia-Brötchen mit Parmesan
Foto: Julia Hoersch
Nach Rosmarin duftend und mit kräftiger Käsenote – für diese Brötchen stehen selbst Langschläfer gern früher auf.
Fertig in 30 Minuten plus Gehzeit 10-12 Stunden

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 277 kcal, Kohlenhydrate: 46 g, Eiweiß: 9 g, Fett: 5 g

Zutaten

Für
8
Stück

g g italienischer Hartkäse (z.B. Parmesan)

g g Mehl

g g Salz

Pk. Pk. Trockenhefe

El El Olivenöl

El El Rosmarin (fein gehackt)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Käse grob raspeln. Mehl, Salz und Hefe in einer großen Schüssel mischen. 340 ml Wasser und das Öl zugeben und mit den Knethaken des Handrührers zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche mit den Händen 2-3 Minuten kneten, dabei nach und nach Rosmarin und Parmesan unterkneten. Zu einer Kugel formen und in die Schüssel legen. Mit Klarsichtfolie abdecken und 10-12 Stunden (am besten über Nacht) im Kühlschrank gehen lassen.
  2. Teig aus dem Kühlschrank nehmen. Mithilfe von 2 Esslöffeln 8 Teigstücke abstechen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen, Löffel zwischendurch in Mehl tauchen. Im vorgeheizten Backofen bei 240 Grad (Gas 4-5, Umluft 220 Grad) auf der 2. Schiene von unten 18-20 Minuten goldbraun backen.
  3. Focaccia-Brötchen auf dem Ofengitter abkühlen lassen, lauwarm oder kalt servieren. Dazu passt Serrano-Schinken.

Mehr Rezepte