Kachelfleisch mit grüner Polenta und Tomatenragout

essen & trinken 7/2018
Kachelfleisch mit grüner Polenta und Tomatenragout
Foto: Thorsten Suedfels
Verführerisch zart: Marmoriertes Muskelstück vom guten Schwein – so dünn, so herrlich weich gebraten. Mit Spitzkohlsalat, Basilikum-Polenta und pikanter Sauce alla puttanesca.
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 877 kcal, Kohlenhydrate: 33 g, Eiweiß: 45 g, Fett: 58 g

Zutaten

Für
2
Portionen

Kachelfleisch mit Spitzkohl

Tl Tl Kümmelsaat

Spitzkohl (ca. 200 g)

Zucker

Salz

Tl Tl Paprikapulver (edelsüß)

El El Maiskeimöl

g g Kachelfleischscheiben (ersatzweise Schnitzel aus der Keule oder Nacken)

Tl Tl Weißweinessig

Grüne Polenta und Tomatenragout

ml ml Milch

g g Polenta (Maisgrieß)

Salz

g g Basilikum

g g Butter

g g italienischer Hartkäse (z.B. Parmesan, fein gerieben)

g g Speck (in Scheiben)

g g Kirschtomaten (an der Rispe)

g g Oliven (schwarz, entsteint)

g g Kapernäpfel

El El Olivenöl

Zucker

Tl Tl Tomatenmark

ml ml Mineralwasser (mit Kohlensäure)

Tl Tl Chiliflocken

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Kachelfleisch mit Spitzkohl

  2. Für den Spitzkohl Kümmel im Mörser mittelfein zermahlen. Spitzkohl putzen, äußere Blätter entfernen. Spitzkohl längs halbieren und quer bis zum Strunk in feine Streifen schneiden. Spitzkohl in einer Schüssel mit der Hälfte vom Kümmel, 1 Prise Zucker und 1/4 Tl Salz mischen. Restlichen Kümmel mit Paprikapulver und 1-2 El Maiskeimöl verrühren.
  3. Kachelfleisch zwischen Klarsichtfolie flach klopfen. Große Grillpfanne stark erhitzen. Fleisch salzen, in die stark erhitzte Grillpfanne geben und 2 Minuten grillen. Kachelfleisch wenden und 1 Minute weitergaren. Auf einem Teller kurz ruhen lassen.
  4. Spitzkohl kurz kneten, mit Essig und restlichem Öl mischen. Kachelfleisch mit etwas Kümmelöl bepinseln, auf vorgewärmten Tellern servieren. Spitzkohl separat dazu servieren. Dazu passen Polenta und Tomatenragout.
  5. Grüne Polenta und Tomatenragout

  6. Für die Polenta 200 ml Milch mit 200 ml Wasser aufkochen. Maisgrieß einrühren und unter ständigem Rühren bei mittlerer Hitze 1 Minute garen. Bei kleinster Hitze unter gelegentlichem Rühren 20 Minuten quellen lassen.
  7. Inzwischen Basilikumblätter abzupfen, in wenig kochendem Salzwasser 5 Sekunden blanchieren, im Sieb abschrecken, stark ausdrücken. Basilikum fein hacken, mit restlicher Milch in einen Rührbecher geben und hellgrün pürieren. Basilikummilch, Butter und Käse in die Polenta einrühren. Mit Salz würzen.
  8. Für die Sauce Speck quer in feine Streifen schneiden. Tomaten putzen, waschen, Stielansatz entfernen. Tomaten vierteln. Oliven in feine Scheiben schneiden. Kapernäpfel halbieren. Öl in einer breiten Pfanne erhitzen, Speck darin bei mittlerer bis starker Hitze 1 Minute braten. Tomaten zugeben, mit Salz und 1 Prise Zucker würzen, 1 Minute mitbraten. Tomatenmark unter Rühren zugeben, 30 Sekunden mitbraten. Mit Mineralwasser ablöschen, Hitze reduzieren, ca. 5 Minuten weitergaren (bis die Sauce leicht dicklich ist). 2/3 Chiliflocken, Oliven und Kapernäpfel unterrühren.
  9. Polenta unter Rühren erhitzen und mit Tomatenragout und Kachelfleisch auf vorgewärmten Tellern anrichten. Mit restlichen Chiliflocken bestreut servieren.