Geschmorte Poularde

Statt Coq au vin: Huhn mit Paprika-Kohlrabi-Gemüse und frisch-fruchtigem Traubensaft. Schmeckt wunderbar aromatisch.
18
Aus essen & trinken 07/2018
Kommentieren:
Geschmorte Poularde
Jürgen Büngerer, e&t-Koch
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 1 Tl Koriandersaat
  • 0.5 Tl Pfefferkörner, 

    schwarz

  • Salz
  • 1 Tl Bio-Zitronenschale, 

    fein abgerieben

  • 3 El Zitronensaft
  • 4 El Olivenöl
  • 1 Poularde, 

    ca. 1,4 kg

  • 300 g Kartoffeln, 

    klein, festkochend, z.B. Linda

  • 300 g Möhren
  • 400 g Kohlrabi
  • 1 Paprikaschote, 

    rot

  • 1 Pfefferschote, 

    rote

  • 150 g Schalotten
  • 1 Flasche Riesling Traubensäfte, 

    250 ml

  • 400 ml Geflügelfond
  • 8 Stiele Thymian
  • 30 g Mandelkerne, 

    geschält

  • Außerdem: Geflügelschere, runder Bräter (26—28 cm Ø)

Zeit

Arbeitszeit: 80 Min.

Nährwert

Pro Portion 602 kcal
Kohlenhydrate: 33 g
Eiweiß: 42 g
Fett: 31 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Für das Gewürzöl Koriander und Pfeffer im Mörser fein mahlen und mit 1 Tl Salz, Zitronenschale, Zitronensaft und Olivenöl verrühren. 

  • Die Keulen der Poularde mit einem großen Messer vom Rumpf trennen. Keulen halbieren, dafür das Gelenk ertasten und mit dem Messer durchtrennen. Die Rippen mit einer Geflügelschere durchschneiden und die Brust vom Rücken trennen (siehe Tipp). Brust mit der Geflügelschere beidseitig entlang dem Brustbein in 2 Teile schneiden. Brüste quer halbieren. Gewürzöl über die Poulardenstücke geben, rundum einreiben und 30 Minuten marinieren.

  • Kartoffeln schälen. Möhre schälen und schräg in 2-3 cm lange Stücke schneiden. Kohlrabi schälen und erst in ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden, dann jede Scheibe sechsteln. Paprika waschen, putzen, vierteln, entkernen und in grobe Stücke schneiden. Pfefferschote putzen und in feine Ringe schneiden. Schalotten halbieren.

  • Traubensaft und Geflügelfond im runden Bräter aufkochen. Gemüse zugeben und 5 Minuten bei mittlerer Hitze kochen lassen. Poulardenstücke mit der Hautseite nach oben auf das Gemüse legen. Thymian und Mandeln zwischen den Poulardenstücken verteilen.

  • Gemüse und Fleisch im Bräter im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gas 3, Umluft nicht empfehlenswert) auf der 2. Schiene von unten 40-45 Minuten offen garen. Dazu passt Baguette.

  • Tipp: Den nicht benötigten Poulardenrücken können Sie z. B. einfrieren oder mit Suppengemüse zu einer Brühe verarbeiten.

nach oben