Mettfrikadellen mit Apfelkompott

Mettfrikadellen mit Apfelkompott
Foto: Julia Hoersch
Saftige Frikadellen und fruchtiges Apfelkompott laden auf einen deftigen Feierabend ein. Diese Einladung kann keiner ausschlagen.
Fertig in 45 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 863 kcal, Kohlenhydrate: 44 g, Eiweiß: 37 g, Fett: 56 g

Zutaten

Für
4
Portionen

g g Kartoffeln (mehligkochend)

Salz

Paprikaschote (rote)

g g Mett

El El Öl (z.B. Sonnenblumenöl)

Zwiebel

g g Äpfel

g g Butter

Stiel Stiele Thymian

Pfeffer

ml ml Milch

Muskat (frisch gerieben)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Kartoffeln schälen, waschen, in grobe Würfel schneiden und in kochendem Salzwasser 20 Minuten weich garen.
  2. Paprika putzen, waschen, vierteln, entkernen. In feine Streifen schneiden. Mett mit leicht geölten Händen zu 8 Frikadellen formen. Öl in einer Pfanne erhitzen. Frikadellen darin bei mittlerer bis starker Hitze von jeder Seite ca. 5 Minuten braten. Frikadellen im Backofen bei 80 Grad warm halten. Paprikastreifen in die Pfanne geben, 2 Minuten braten.
  3. Zwiebel in feine Ringe schneiden. Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in Würfel schneiden. 10 g Butter in einem Topf erhitzen. Zwiebeln darin bei milder Hitze glasig dünsten. Äpfel und 2 El Wasser zugeben, zugedeckt 5 Minuten einkochen. Thymianblätter von den Stielen zupfen und grob hacken. Apfelkompott mit Salz, Pfeffer und Thymian würzen.
  4. Kartoffeln abgießen. Restliche Butter und Milch unterrühren und mit dem Kartoffelstampfer fein zerdrücken. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Kartoffelstampf mit Frikadellen, Apfelkompott und Paprikastreifen servieren.

Mehr Rezepte