Rauke-Kräuter-Salat mit Bimi, Mozzarella und Feigen

Ein Neuling wie der brokkoliähnliche Bimi wird locker in die lebhafte Runde integriert, dabei hilft auch das fruchtige Brombeer-Dressing.
11
Aus essen & trinken 8/2018
Kommentieren:
Rauke-Kräuter-Salat mit Bimi,
 Mozzarella und Feigen
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 2 Portionen
  • 200 g Kirschtomaten, 

    an der Rispe

  • 6 El Olivenöl
  • Salz
  • 100 g Brombeeren
  • 2 El Weißweinessig
  • 2 El Distelöl
  • Pfeffer
  • 30 g Salat-Kräuter-Mischungen, 

    z.B. feine Rauke, Babyleaf-Spinat, Basilikum, essbare Blüten

  • 2 Feigen, 

    frische

  • 2 El Aceto balsamico
  • 200 g Bimi, 

    ersatzweise junger Brokkoli

  • 4 El Mineralwasser, 

    mit Kohlensäure

  • 1 Büffelmozzarella, 

    270 g

Zeit

Arbeitszeit: 45 Min.

Nährwert

Pro Portion 772 kcal
Kohlenhydrate: 20 g
Eiweiß: 25 g
Fett: 62 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Tomaten waschen, trocken tupfen. Tomatenrispe halbieren, in eine Auflaufform legen, mit 2 El Olivenöl beträufeln und im vorgeheizten Backofen bei 140 Grad (Gas 1, Umluft 140 Grad 10-12 Minuten) auf der 2. Schiene von unten 15 Minuten garen bis die Schale leicht aufplatzt. Tomaten aus dem Ofen nehmen, leicht mit Salz würzen und beiseitestellen.

  • Brombeeren in ein Sieb geben und kurz kalt abspülen. Für das Brombeer-Dressing 50 g Brombeeren, 2 El Wasser, 1 El Weißweinessig und das Distelöl in einen hohen Rührbecher geben, fein pürieren und durch ein feines Sieb streichen. Dressing mit Salz und Pfeffer würzen, beiseitestellen. Restlichen Weißweinessig mit 2 El Olivenöl in einer Schüssel zu einer Salatsauce verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen, beiseitestellen. Salat-Kräuter-Mischung verlesen, waschen, trocken schleudern und ebenfalls beiseitestellen.

  • Feigen waschen, trocken tupfen und halbieren. Balsamessig in einer Pfanne erhitzen, Feigen auf der Schnittseite hineinlegen und bei starker Hitze 1-2 Minuten kochen, bis der Essig eine sirupartige Konsistenz hat. Feigen auf einen Teller geben und mit dem heißen Essigsirup beträufeln.

  • Bimi putzen, waschen und gut abtropfen lassen, die Stielenden abschneiden. Restliches Olivenöl in einem Topf stark erhitzen, Bimi darin bei starker Hitze 1 Minute braten. Mit Mineralwasser auffüllen und bei milder Hitze in 3-4 Minuten leicht bissfest garen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

  • Mozzarella in Scheiben schneiden. Salat-Kräuter-Mischung mit der Salatsauce vorsichtig mischen. Salat mit abgetropftem Bimi, Mozzarella, Feigen, Tomaten und restlichen Brombeeren auf Tellern anrichten. Das Brombeer-Dressing dazu servieren.

  • Tipp: Durch das Garen in kohlensäurehaltigem Mineralwasser behält das Gemüse seine frische Farbe.