Möhrensalat mit Kalbstafelspitz und Wasabi-Creme

Warum die Möhren nicht zur Abwechslung 
mal der Länge nach hobeln? So bleibt die Salatsauce aus Limettensaft, Honig und Sesamöl besonders gut daran haften.
1
Aus essen & trinken 8/2018
Kommentieren:
Möhrensalat mit Kalbstafelspitz und Wasabi-Creme
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • Kalbstafelspitz und Wasabi-Creme
  • 400 g Kalbstafelspitz
  • Salz
  • Pfeffer
  • 8 El Rapsöl
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 1 Ei, 

    Kl. M

  • 2 Tl Mirin, 

    Asia-Laden

  • 2 Tl Limettensaft
  • 2 Tl Wasabi-Paste
  • 1 El Crème fraîche
  • Möhrensalat
  • 2 Tl Sesamsaat, 

    geschält

  • 0.5 Tl Koriandersaat
  • 5 El Chardonnay-Essig
  • 2 El Limettensaft
  • 2 Tl Akazienhonig
  • 4 El Bio-Sesamöl, 

    ungeröstet

  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Zwiebel, 

    weiß; 50 g

  • 1 kg Möhren-Mix, 

    orange, gelb und violett

  • 100 g Portulak

Zeit

Arbeitszeit: 90 Min.

Nährwert

Pro Portion 533 kcal
Kohlenhydrate: 19 g
Eiweiß: 26 g
Fett: 36 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Für den Kalbstafelspitz das Fleisch rundum mit Salz und Pfeffer würzen. 2 El Rapsöl in einer ofenfesten Pfanne erhitzen und den Tafelspitz darin bei mittlerer Hitze rundum 2-3 Minuten hellbraun anbraten. Nach 1 Minute Rosmarinzweig zugeben. Tafelspitz im vorgeheizten Backofen bei 140 Grad (Gas 1, Umluft 130 Grad) auf der 2. Schiene von unten 20-25 Minuten garen. Aus dem Ofen nehmen und abgedeckt abkühlen lassen.

  • Für die Wasabi-Creme das Ei mit Mirin, Limettensaft, Wasabi-Paste, 1/4 Tl Salz und restlichem Rapsöl in einen Rührbecher geben. Einen Schneidstab auf den Becherboden stellen und beim Mixen langsam hochziehen, bis eine cremige Mayonnaise entsteht. Crème fraîche unterrühren, Wasabi-Creme kalt stellen.

  • Für den Möhrensalat Sesam in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Für das Dressing Koriandersaat im Mörser fein zermahlen und in einer Schale mit Essig, 4 El Wasser, Limettensaft, Honig, Sesamöl und Salz und Pfeffer verrühren. Zwiebel in sehr feine Spalten schneiden und anschließend zum Dressing geben.

  • Die Möhren putzen und schälen. Möhren längs auf einem Gemüsehobel in 1 mm dünnen Scheiben in eine große Schüssel hobeln. Dressing über die Möhren gießen. Möhren 30 Minuten ziehen lassen, dabei mehrmals vorsichtig mischen. Portulak putzen, waschen und trocken schleudern.

  • Kalbstafelspitz in dünne Scheiben schneiden und mit Möhrensalat und Portulak auf flachen Tellern anrichten. Kalbfleisch mit jeweils 2-3 El Wasabi-Creme beträufeln. Salat mit Sesam bestreuen und servieren.