Möhrensalat mit Kalbstafelspitz und Wasabi-Creme

Möhrensalat mit Kalbstafelspitz und Wasabi-Creme
Foto: Thorsten Suedfels
Warum die Möhren nicht zur Abwechslung mal der Länge nach hobeln? So bleibt die Salatsauce aus Limettensaft, Honig und Sesamöl besonders gut daran haften.
Fertig in 1 Stunde 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 533 kcal, Kohlenhydrate: 19 g, Eiweiß: 26 g, Fett: 36 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Kalbstafelspitz und Wasabi-Creme

g g Kalbstafelspitz

Salz

Pfeffer

El El Rapsöl

Zweig Zweige Rosmarin

Ei (Kl. M)

Tl Tl Mirin (Asia-Laden)

Tl Tl Limettensaft

Tl Tl Wasabi-Paste

El El Crème fraîche

Möhrensalat

Tl Tl Sesamsaat (geschält)

Tl Tl Koriandersaat

El El Chardonnay-Essig

El El Limettensaft

Tl Tl Akazienhonig

El El Bio-Sesamöl (ungeröstet)

Salz

Pfeffer

Zwiebel (weiß; 50 g)

kg kg Möhren-Mix (orange, gelb und violett)

g g Portulak

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für den Kalbstafelspitz das Fleisch rundum mit Salz und Pfeffer würzen. 2 El Rapsöl in einer ofenfesten Pfanne erhitzen und den Tafelspitz darin bei mittlerer Hitze rundum 2-3 Minuten hellbraun anbraten. Nach 1 Minute Rosmarinzweig zugeben. Tafelspitz im vorgeheizten Backofen bei 140 Grad (Gas 1, Umluft 130 Grad) auf der 2. Schiene von unten 20-25 Minuten garen. Aus dem Ofen nehmen und abgedeckt abkühlen lassen.
  2. Für die Wasabi-Creme das Ei mit Mirin, Limettensaft, Wasabi-Paste, 1/4 Tl Salz und restlichem Rapsöl in einen Rührbecher geben. Einen Schneidstab auf den Becherboden stellen und beim Mixen langsam hochziehen, bis eine cremige Mayonnaise entsteht. Crème fraîche unterrühren, Wasabi-Creme kalt stellen.
  3. Für den Möhrensalat Sesam in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Für das Dressing Koriandersaat im Mörser fein zermahlen und in einer Schale mit Essig, 4 El Wasser, Limettensaft, Honig, Sesamöl und Salz und Pfeffer verrühren. Zwiebel in sehr feine Spalten schneiden und anschließend zum Dressing geben.
  4. Die Möhren putzen und schälen. Möhren längs auf einem Gemüsehobel in 1 mm dünnen Scheiben in eine große Schüssel hobeln. Dressing über die Möhren gießen. Möhren 30 Minuten ziehen lassen, dabei mehrmals vorsichtig mischen. Portulak putzen, waschen und trocken schleudern.
  5. Kalbstafelspitz in dünne Scheiben schneiden und mit Möhrensalat und Portulak auf flachen Tellern anrichten. Kalbfleisch mit jeweils 2-3 El Wasabi-Creme beträufeln. Salat mit Sesam bestreuen und servieren.

Mehr Rezepte