Dreierlei Kohl mit Erbsen-Kresse-Sauce und Cashew-Bröseln

Die Technik bestimmt das Aroma. Dreimal Kohl, jedes Mal anders: Romanesco und Blumenkohl mild gedämpft, Kohlrabi gebraten. Mit Knusper und Sauce nussig und pikant.
0
Aus essen & trinken 06/2018
Kommentieren:
Dreierlei Kohl mit Erbsen-Kresse-Sauce und Cashew-Bröseln
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • Gemüse
  • 400 g Kartoffeln, 

    klein, festkochend; z.B. Bio-Linda

  • Salz
  • 1 kg Blumenkohl, 

    geputzt ca. 500 g

  • 500 g Romanesco, 

    geputzt ca. 200 g

  • 1 Kohlrabi, 

    450 g

  • 4 El Öl
  • Sauce und Brösel
  • 300 g Erbsenschoten, 

    frische, gepalt ca. 60 g; ersatzweise TK-Erbsen; siehe Tipp

  • Salz
  • 2 Beete Gartenkresse
  • 150 ml Mineralwasser, 

    mit Kohlensäure

  • 20 g Cashewkerne
  • 10 g Berberitzen
  • 1 Tl Paprikapulver, 

    rosenscharf

  • Außerdem: Dämpfeinsatz

Zeit

Arbeitszeit: 60 Min.

Nährwert

Pro Portion 287 kcal
Kohlenhydrate: 25 g
Eiweiß: 11 g
Fett: 13 g

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Für das Gemüse Kartoffeln waschen und ungeschält in kochendem Salzwasser 18-20 Minuten garen, in ein Sieb gießen, abtropfen und abkühlen lassen. Kartoffeln pellen, quer halbieren. Blumenkohl und Romanesco putzen, waschen und in kleine Röschen schneiden. Kohlrabi putzen, schälen, halbieren und in 8-10 Spalten schneiden.

  • Einen breiten Topf mit Dämpfeinsatz bis knapp unterm Sieb mit ca. 2 l Wasser füllen. Wasser aufkochen und warm halten.

  • Für die Sauce Erbsen palen (siehe Tipp), in kochendem Salzwasser 5 Minuten garen, in ein Sieb abgießen, abschrecken und gut abtropfen lassen. Kresse von 1 Beet schneiden. 25 g gegarte Kartoffeln fein würfeln. Mit Erbsen, Kresse und Mineralwasser im hohen Rührbecher sehr fein pürieren, durch ein feines Sieb gießen. Sauce vor dem Servieren aufkochen, mit Salz würzen.

  • Für die Brösel Cashewkerne in einer ofenfesten Pfanne im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Gas 2-3, Umluft 160 Grad) auf der 2. Schiene von unten 14-16 Minuten rösten, herausnehmen, abkühlen lassen. Nüsse und Berberitzen nicht zu fein hacken, mit Paprikapulver und 1 Prise Salz mischen.

  • Für das Gemüse das Wasser im Topf mit dem Dämpfeinsatz erneut aufkochen. Blumenkohl und Romanesco darin zugedeckt 12-15 Minuten (je nach Größe der Röschen) weich garen.

  • 2 El Öl in einem Topf erhitzen, Kohlrabi darin bei mittlerer bis starker Hitze 2-3 Minuten anbraten, mit Salz würzen und wenden. Hitze reduzieren und weitere 12 Minuten garen, dabei mehrmals wenden. Restliches Öl in einer Pfanne erhitzen, Kartoffeln darin bei mittlerer Hitze 8-10 Minuten goldbraun braten. Kresse vom restlichen Beet schneiden.

  • Kartoffeln und Gemüse mit etwas Sauce beträufeln auf vorgewärmten Teller anrichten und mit Kresse und Cashew-Bröseln bestreut servieren.

  • Tipp: Statt frischer Erbsen 60 g TK-Erbsen verwenden und in kochendem Salzwasser 30 Sekunden garen.

nach oben