Gemüse-Allerlei 
in Curry-Kokosmilch

Koriander und Bohnenkraut ergänzen sich schön und geben dem asiatisch gewürzten Wohlfühl-Potpourri Frische und Tiefe.
0
Aus essen & trinken 06/2018
Kommentieren:
Gemüse-Allerlei 
in Curry-Kokosmilch
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 280 g Kartoffeln
  • Salz
  • 1 El Koriandersaat
  • 120 g Zwiebeln
  • 30 g Butter
  • 8 El Olivenöl
  • 0.5 Tl Currypaste, 

    gelbe

  • 800 ml Gemüsefond
  • 1 Dose Kokosmilch, 

    400 ml

  • 0.5 Tl Kurkuma, 

    gemahlen

  • 150 g Prinzessbohnen
  • 500 g Romanesco, 

    geputzt ca. 200 g

  • 250 g Bundmöhren, 

    feine

  • 10 g Mandelblättchen
  • 8 Stiele Koriandergrün
  • 4 Stiele Bohnenkraut
  • Pfeffer
  • 2 Spritzer Limettensaft

Zeit

Arbeitszeit: 50 Min.

Nährwert

Pro Portion 556 kcal
Kohlenhydrate: 23 g
Eiweiß: 8 g
Fett: 45 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Für den Eintopf Kartoffeln waschen und ungeschält in kochendem Salzwasser 20-22 Minuten garen, in ein Sieb abgießen, abtropfen, abkühlen lassen. Kartoffeln pellen und in mundgerechte Stücke schneiden. Inzwischen Koriander in einer Pfanne rösten und im Mörser fein zermahlen. Zwiebeln in feine Streifen schneiden.

  • 20 g Butter und 1 El Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebeln darin bei mittlerer bis starker Hitze 2-3 Minuten braten. Koriander und Currypaste unterrühren und 1 Minuten mitbraten. Mit Gemüsefond auffüllen und 5-10 Minuten bei milder Hitze leise kochen lassen. 100 g gepellte Kartoffeln in die Suppe geben und 1-2 Minuten mitkochen. Mit dem Schneidstab fein pürieren und durch ein feines Sieb gießen. Mit Salz würzen, Kokosmilch und Kurkuma unterrühren.

  • Inzwischen für die Einlage Prinzessbohnen putzen, waschen, halbieren und in wenig kochendem, stark gesalzenem Wasser 5-6 Minuten garen. Bohnen herausnehmen, in Eiswasser abschrecken (siehe Tipp) und im Sieb gut abtropfen lassen. Romanesco putzen, waschen, in kleine Röschen teilen und in kochendem Salzwasser 5 Minuten garen. Romanesco herausnehmen, in Eiswasser abschrecken und im Sieb gut abtropfen lassen. Möhren putzen, schälen und der Länge nach schräg in 1 cm dicke Scheiben schneiden.

  • Für den Pesto Mandelblättchen in einer Pfanne goldbraun braten und mittelfein hacken. Koriander- und Bohnenkrautblättchen von den Stielen abzupfen und fein schneiden. Mandeln, Koriander und Bohnenkraut mit 6 El Olivenöl mischen, anschließend mit Salz und Pfeffer würzen.

  • Restliche Butter und restliches Öl in einem Topf erhitzen, Möhren darin unter Rühren in 6-8 Minuten leicht bissfest garen. Mit der Curry-Kokosmilch-Suppe auffüllen.

  • Gemüse in die Suppe geben und stark erhitzen. Mit etwas Pesto beträufeln, nach Belieben mit Limettensaft würzen und mit Pfeffer bestreut servieren. Dazu passt roter Reis.

  • Tipp: Durch das Abschrecken in Eiswasser wird der Garprozess gestoppt, das Gemüse wird nicht zu weich und behält die Farbe.

nach oben