Doraden mit Tomatensalat

Beim Anblick dieses Tellers träumen wir uns zurück in den Urlaub am Mittelmeer – süß-saure Tomaten und knusprige Dorade sind Schuld daran.
17
Aus essen & trinken 06/2018
Kommentieren:
Dorade mit Tomatensalat
Jürgen Büngerer, e&t-Koch
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 2 Portionen
  • 1 Tl Szechuan-Pfeffer
  • 1.5 Tl Koriandersaat
  • 400 g Tomaten, 

    rote

  • 400 g Tomaten, 

    gelbe

  • 4 El Chardonnay
  • Salz
  • Pfeffer
  • 8 El Olivenöl
  • 2 Doraden, 

    à ca. 400 g; küchenfertig

  • 4 Stiele Zitronenthymian
  • 4 Stiele Basilikum

Zeit

Arbeitszeit: 30 Min.

Nährwert

Pro Portion 597 kcal
Kohlenhydrate: 11 g
Eiweiß: 44 g
Fett: 39 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Szechuan-Pfeffer und Koriandersaat im Mörser mittelfein zerstoßen.

  • Tomaten waschen, putzen, in grobe Stücke schneiden und in eine Schale geben. Essig mit 4 El Wasser, Salz, Pfeffer und 5 El Öl verrühren und über die Tomaten gießen. Vorsichtig mischen und mindestens 10 Minuten ziehen lassen.

  • Doraden trocken tupfen und auf beiden Seiten 2-3-mal schräg einschneiden. Einschnitte und Bauchhöhlen der Doraden mit der Szechuan-Koriander-Mischung und Salz würzen. Restliches Ö in einer beschichteten ofenfesten Pfanne erhitzen und die Doraden darin bei mittlerer Hitze von jeder Seite 3 Minuten braten.

  • Zitronenthymian zugeben. Doraden im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Gas 2-3, Umluft 160 Grad) auf der 2. Schiene von unten 6-8 Minuten fertig garen.

  • Tomatensalat mit Doraden auf flachen Tellern anrichten. Mit von den Stielen abgezupften Basilikumblättern bestreuen und servieren. Dazu passt Ciabatta.

nach oben