Klassisches Vanilleeis

Gaumentraum mit sahnigem Schmelz. Grund dafür sind die vielen Eigelbe.
5
Aus essen & trinken 06/2018
Kommentieren:
Klassisches Vanilleeis
Hege Marie Köster, e&t-Koch
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 8 Portionen
  • 1 Vanilleschote
  • 250 ml Milch
  • 250 ml Schlagsahne
  • 100 g Zucker
  • 6 Eigelb, 

    Kl. M

  • Außerdem: Küchenthermometer, Eismaschine

Zeit

Arbeitszeit: 70 Min.
plus Gefrierzeit mindestens 35 Minuten

Nährwert

Pro Portion 215 kcal
Kohlenhydrate: 15 g
Eiweiß: 4 g
Fett: 15 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Vanilleschote längs halbieren und das Mark herauskratzen. Schote und Mark mit Milch, Sahne und 60 g Zucker in einem Topf aufkochen und auf der ausgeschalteten Herdplatte 30 Minuten ziehen lassen

  • Inzwischen restlichen Zucker und Eigelbe im Schlagkessel mit den Quirlen des Handrührers auf kleinster Stufe 4-5 Minuten cremig rühren.

  • Vanilleschote aus der Sahne-Milch-Mischung entfernen, die Mischung erneut aufkochen. Vanillemilch unter ständigem Rühren mit dem Silikonspatel langsam zur Eiercreme im Schlagkessel gießen, dann über einem heißen Wasserbad „zur Rose abziehen“: Dazu die Masse unter ständigem Rühren mit dem Spatel auf 75-80 Grad erhitzen (Thermometer benutzen!). Spatel aus der Masse ziehen und daraufpusten: Bilden sich wellenförmige Linien, die an eine Rose erinnern, ist die Masse cremig-dicklich und genügend gebunden.

  • Schlagkessel in ein eiskaltes Wasserbad stellen, Masse kalt rühren. Masse 35-40 Minuten in der Eismaschine gefrieren lassen. Vanilleeis sofort servieren oder nach Belieben in eine flache verschließbare Schale füllen und mindestens 1 Stunde in den Tiefkühler stellen, dann wird es fester.

nach oben