Ofen-Falafeln

Wunderbar würzig mit Sesam, Petersilie und Koriander und mindestens genauso lecker wie die frittierten Originale. Dabei übernimmt der Ofen die meiste Arbeit – ganz schön einfach!
57
Aus Für jeden Tag 7/2018
Kommentieren:
Ofen-Falafeln
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 1 Dose Kichererbsen, 

    Abtropfgewicht 400 g

  • 1 Zwiebel, 

    klein

  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 El Olivenöl
  • 15 g Koriandergrün
  • 15 g Petersilie, 

    glatt

  • 1.5 Tl Kreuzkümmel, 

    gemahlen

  • Cayennepfeffer
  • Zitronensaft, 

    von einer 1/2 Zitrone

  • 1 El Sesampaste, 

    Tahini

  • 1 El Semmelbrösel
  • Salz

Zeit

Arbeitszeit: 40 Min.
plus Backzeit

Nährwert

Pro Portion 214 kcal
Kohlenhydrate: 16 g
Eiweiß: 6 g
Fett: 12 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Den Ofen auf 220 Grad (Umluft 200 Grad) vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen. Kichererbsen in ein Sieb abgießen, kalt abspülen und gut abtropfen lassen.

  • Zwiebel und Knoblauch würfeln und in einer Pfanne mit 1 El Öl glasig dünsten, vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

  • Koriander- und Petersilienblättchen grob hacken. Mit Kichererbsen, Zwiebelmischung, Kreuzkümmel,
 1 Prise Cayennepfeffer, Zitronensaft, Sesampaste und Semmelbröseln in die Küchenmaschine geben und alles fein zerkleinern. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  • Aus der Masse mit 2 Esslöffeln Nocken oder tischtennisballgroße Bällchen formen. Auf das Backblech setzen, rundum mit Öl bepinseln und im heißen Ofen auf der mittleren schiene 30 Min. backen. Dann wenden und weitere 15 Min. goldbraun backen.

  • Tipp:
    Mit einer Mischung aus Römersalat, Gurken und Tomaten anrichten, mit Zitronensaft und Olivenöl beträufeln und mit Joghurt und Chiliflocken servieren.