Wirsing-Eintopf

Hier wird es deftig im Suppentopf: Wirsing bekommt tatkräftige Unterstützung von Blutwurst und Mettenden.
19
Aus essen & trinken 12/2017
Kommentieren:
Wirsing-Eintopf
Achim Ellmer, e&t Koch
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 120 g Zwiebeln
  • 400 g Kartoffeln
  • 400 g Wirsing
  • 80 g Möhren
  • 80 g Speck, 

    durchwachsen

  • 3 El Öl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 Tl Kümmelsaat
  • 1 l Rinderfond
  • 3 Mettenden
  • 80 g Blutwurst, 

    geräucherte, harte

  • 4 Stiele Majoran

Zeit

Arbeitszeit: 45 Min.

Nährwert

Pro Portion 510 kcal
Kohlenhydrate: 19 g
Eiweiß: 21 g
Fett: 37 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Zwiebeln fein würfeln. Kartoffeln schälen, waschen, abtropfen lassen, in 1 cm große Würfel schneiden. Wirsing putzen, waschen, im Sieb abtropfen lassen und in ca. 1 cm breite Streifen schneiden. Möhren schälen, längs halbieren, in 1 cm große Stücke schneiden. Speck fein würfeln.

  • Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebeln, Kartoffeln, Möhren und Speck zugeben, 10 Minuten andünsten. Mit Salz, Pfeffer, und Kümmel würzen. Mit Fond auffüllen, aufkochen und 15 Minuten bei milder Hitze kochen lassen. Wirsing zugeben und 10 Minuten mitgaren. Eintopf mit dem Schneidstab nur ganz leicht pürieren, damit eine leichte Bindung entsteht, der Eintopf aber noch weitgehend stückig ist.

  • Mettenden und Blutwurst längs halbieren und in 2-3 cm große Stücke schneiden. In den Eintopf geben und 10 Minuten darin erwärmen. Majoranblättchen von den Stielen zupfen. Eintopf herzhaft mit Salz, Pfeffer und Majoran abschmecken, nach Belieben mit Schmand servieren.