Käse-Quiche

Aus Fertigteig wird mit Erbsen in Eiermilch und dreierlei Käse ein fixer Veggie-Hingucker
27
Aus Für jeden Tag 2/2018
Kommentieren:
Käse-Quiche
Marion Heidegger, e&t-Koch
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 1 El Butter, 

    weich

  • 1 Rolle Quiche-Teig, 

    rund, 32 cm Durchmesser, Kühlregal

  • 200 g Erbsen, 

    tiefgefroren

  • 4 Frühlingszwiebeln
  • 1 Kugel Mozzarella, 

    125 g

  • 50 ml Milch
  • 4 Eier, 

    Kl. M

  • 40 g Parmesan, 

    gerieben

  • Salz
  • Cayennepfeffer
  • 50 g Gorgonzola

Zeit

Arbeitszeit: 60 Min.
plus Kühlzeit

Nährwert

Pro Portion 645 kcal
Kohlenhydrate: 39 g
Eiweiß: 26 g
Fett: 41 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Backofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorhei­zen. Eine Quiche­-Form (24 cm Ø, mit herausnehm­barem Boden) mit weicher Butter auspinseln. Mit dem Quiche­teig auslegen. Erbsen darauf verteilen.

  • Frühlingszwiebeln putzen und in Ringe schneiden. Einige der dunkelgrünen Ringe beiseitelegen. Den Rest ebenfalls auf dem Teig verteilen. Mozzarella in Scheiben schneiden und zwischen Küchenpapier trocken tupfen.

  • Milch, Eier und Parmesan in ein hohes Gefäß ge­ben. Mit Salz und Cayennepfeffer würzen und mit dem Schneidstab pürieren. Eiermilch über Erbsen und Zwiebeln gießen. Mozzarella darauf verteilen, Gorgonzola darüberzupfen. Teigrand wellig über die Füllung legen. Quiche im heißen Ofen auf einem mit Backpapier belegten rost auf der untersten Schiene 30 Min. backen. Dann in die Ofenmitte schieben und weitere 10 Min. backen. 10 Min. in der Form abkühlen lassen. Dann herausheben und mit den restlichen Zwiebelringen bestreut servieren.