VG-Wort Pixel

Fenchelrösti mit Stremellachs

essen & trinken 12/2017
Fenchelrösti mit Stremellachs
Foto: Julia Hoersch
Goldig: In den Fenchelrösti verstecken sich Zwiebeln und Quinoa-Flocken, getrocknete Tomaten und Schnittlauch im Ricotta-Dip. Mit Lachs wird's eine runde Sache.
Fertig in 40 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 814 kcal, Kohlenhydrate: 29 g, Eiweiß: 54 g, Fett: 54 g

Zutaten

Für
2
Portionen
450

g g Fenchelknollen

120

g g Zwiebeln

3

El El Öl

Salz

40

g g Tomaten (getrocknet, in Öl, abgetropft)

150

g g Ricotta

0.5

Bund Bund Schnittlauch

3

Stiel Stiele Basilikum

4

Stiel Stiele Petersilie

40

g g Quinoaflocken (Naturkostladen)

2

Eier (Kl. M)

Pfeffer

2

Stück Stück Stremellachs (à 125 g)

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Fenchel putzen, zartes Grün in kaltes Wasser legen. Vom Fenchel den Strunk entfernen. Fenchel in Stücke schneiden. Zwiebeln vierteln und mit dem Fenchel In einer Küchenmaschine in mehreren Portionen reiskorngroß zerkleinern.
  2. 1 El Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebel-Fenchel-Mischung darin bei mittlerer Hitze unter gelegentlichem Rühren 5 Minuten dünsten, mit Salz würzen. In einer Schüssel abkühlen lassen.
  3. Tomaten klein würfeln und unter den Ricotta rühren. Schnittlauch in feine Röllchen schneiden. Basilikumblätter von den Stielen zupfen, fein schneiden und mit Schnittlauch und etwas Salz unter den Ricotta rühren.
  4. Petersilienblätter von den Stielen zupfen, fein schneiden und mit Quinoaflocken, Eiern, etwas Salz und Pfeffer unter die Fenchelmischung rühren. 1 El Öl in einer beschichteten Pfanne (18 cm Ø) erhitzen. Die Hälfte der Fenchelmischung hineingeben und mit einem Pfannenwender andrücken. Bei mittlerer Hitze 3-4 Minuten braten, mithilfe eines flachen Deckels wenden und 3-4 Minuten weiterbraten. Rösti warm stellen. Aus der restlichen Fenchelmischung im restlichen Öl weitere Rösti braten.
  5. Lachs häuten und zerpflücken. Fenchelgrün fein schneiden und unter den Ricotta mischen. Rösti mit Fisch und Ricotta anrichten.