Bete-Chips

Bete-Chips
Foto: Maike Jessen
Gehobelt und getrocknet werden die bunten Beten zur süßen Deko für Desserts.
Fertig in 20 Minuten plus Trockenzeit 4 Stunden

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 65 kcal, Kohlenhydrate: 15 g,

Zutaten

Für
4
Portionen

g g Zucker

Gelbe Bete (80-100 g)

Ringelbete (80-100 g)

Außerdem: 2 Silikon-Backmatten

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. In 2 Töpfen je 100 g Zucker und 75 ml Wasser kurz aufkochen und beiseitestellen. Beten schälen und mit einem Gemüsehobel in sehr dünne Scheiben hobeln. Bete-Scheiben farblich getrennt in die Töpfe geben, aufkochen und jeweils 2 Minuten bei mittlerer Hitze kochen lassen.
  2. 2 Backbleche mit je 1 Silikon-Backmatte belegen. Bete-Scheiben einzeln am Topfrand abstreichen und die Scheiben farblich getrennt nebeneinander auf die Backbleche legen. Nacheinander im vorgeheizten Backofen bei 80 Grad (Gas 1, Umluft 80 Grad; siehe Tipp 1) auf der 2. Schiene von unten 2 Stunden trocknen. Scheiben wenden, weitere 2 Stunden trocknen. Herausnehmen, auf den Blechen abkühlen lassen. Nebeneinanderliegend in Blechdosen gelagert halten die Chips ca. 1 Woche.
Tipp Tipp 1: Wenn Sie Umluft wählen, können Sie beide Bleche gleichzeitig trocknen (das zweite Blech dann auf die mittlere Schiene schieben).

Tipp 2: Die Chips können z. B. zum Garnieren von süßen Speisen und Desserts verwendet werden.