Zwetschgenkompott mit Quarkknödeln

Reif für lockere Verhältnisse: Mohn-Butter-Brösel toppen die fluffigen Knödelchen. Im Kompott versteckt sich ein Schuss Portwein.
19
Aus essen & trinken 09/2018
Kommentieren:
Zwetschgenkompott mit Quarkknödeln
Jürgen Büngerer, e&t-Koch
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • Quarkknödel
  • 400 g Magerquark
  • 200 g Toastbrot
  • 70 g Butter, 

    weich

  • 60 g Zucker
  • 1 Tl Bourbon-Vanillezucker
  • Salz
  • Bio-Zitronenschale, 

    fein abgerieben

  • 1 Ei, 

    Kl. M

  • 40 g Semmelbrösel
  • 20 g Mohn
  • Kompott
  • 600 g Zwetschgen
  • 20 g Zucker
  • 150 ml Portwein, 

    roter

  • 150 ml Orangensaft, 

    frisch gepresst

  • 0.5 Vanilleschote
  • 1 Sternanis
  • 1 Zimtstange, 

    ca. 7 cm Länge

  • 2 Tl Speisestärke
  • 4 Stiele Zitronenmelisse

Zeit

Arbeitszeit: 110 Min.

Nährwert

Pro Portion 605 kcal
Kohlenhydrate: 72 g
Eiweiß: 22 g
Fett: 20 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Für die Knödel den Quark in einem feuchten Küchentuch gut ausdrücken. Toastbrot entrinden und im Blitzhacker zu feinen Bröseln zerkleinern. 40 g Butter, 40 g Zucker, Vanillezucker, 1 Prise Salz und Zitronenschale mit den Quirlen des Handrührers 3-4 Minuten cremig rühren. Ei unterrühren. Quark und Toastbrotbrösel unterrühren. Masse zugedeckt 1 Stunde kalt stellen.

  • Für die Mohn-Butter-Brösel restliche Butter in einer kleinen Pfanne zerlassen. Semmelbrösel, restlichen Zucker und Mohn zugeben und bei mittlerer Hitze knusprig goldbraun rösten. Mohn-Butter-Brösel in eine Schale füllen und abkühlen lassen.

  • Für das Kompott Zwetschgen waschen und gut abtropfen lassen. Früchte halbieren und entsteinen. Zucker in einem Topf hellbraun karamellisieren, mit Portwein und Orangensaft ablöschen. Vanilleschote längs halbieren und das Mark herauskratzen. Vanillemark mit Schote, Sternanis und Zimtstange zur Portweinmischung geben. Offen bei mittlerer Hitze 8-10 Minuten kochen lassen. Zwetschgen zugeben und offen weitere 3-4 Minuten bei milder Hitze kochen. Kompott mit der in wenig Wasser angerührten Stärke binden, 1 Minute bei milder Hitze kochen lassen und beiseitestellen. Vor dem Servieren Sternanis, Zimt und Vanilleschote entfernen.

  • In einem großen Topf reichlich leicht gesalzenes Wasser zum Kochen bringen. Aus der Quarkmasse mit leicht angefeuchteten Händen 12 kleine Knödel formen. Knödel ins kochende Wasser geben, Hitze reduzieren, Knödel bei milder Hitze 6-8 Minuten knapp unterhalb des Siedepunkts gar ziehen lassen.

  • Knödel mit einer Schaumkelle herausnehmen und abtropfen lassen. Jeweils 3 Knödel mit Zwetschgenkompott in tiefen Tellern anrichten, etwas von den Mohn-Butter-Bröseln auf den Knödeln verteilen. Mit abgezupften Zitronenmelisseblättern garnieren und mit restlichen Mohn-Butter-Bröseln servieren.

nach oben