Reisnudeln mit Chinakohl 
und Hähnchenfleisch

Wenn sich Hähnchenhackfleisch, frischer Ingwer und Limettensaft auf Reisnudeln treffen, ist das Asia-Feeling perfekt.
44
Aus essen & trinken 09/2018
Kommentieren:
Reisnudeln mit Chinakohl 
und Hähnchenfleisch
Hege Marie Köster, e&t-Koch
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 200 g Reisbandnudeln
  • 200 g Hähnchenbrustfilets
  • 40 g Ingwer, 

    frisch

  • 2 Knoblauchzehen
  • 6 El Sojasauce
  • 3 Tl Sesamöl, 

    geröstetes

  • 500 g Chinakohl
  • 4 Frühlingszwiebeln
  • 1 El Sonnenblumenöl
  • 3 El Limettensaft
  • 4 Limettenspalten

Zeit

Arbeitszeit: 30 Min.

Nährwert

Pro Portion 316 kcal
Kohlenhydrate: 49 g
Eiweiß: 14 g
Fett: 5 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Reisnudeln nach Packungsanweisung garen. Hähnchenfleisch grob würfeln und portionsweise im Blitzhacker zu Hackfleisch verarbeiten. Ingwer und Knoblauch fein reiben und die Hälfte mit dem Hähnchenfleisch, 2 El Sojasauce sowie 1 Tl Sesamöl mischen.

  • Chinakohl putzen, waschen und in Streifen schneiden. Frühlingszwiebeln putzen, waschen, das Weiße und Hellgrüne schräg in feine Scheiben schneiden.

  • Sonnenblumenöl in einer Pfanne erhitzen. Fleisch darin 3-4 Minuten braun und krümelig anbraten, herausnehmen und beiseitestellen. Chinakohl sowie restlichen Ingwer und Knoblauch in der Pfanne kräftig anbraten. Abgetropfte Nudeln unterheben und die Nudelmischung mit restlicher Sojasauce, restlichem Sesamöl und Limettensaft abschmecken. Hähnchenfleisch darübergeben, mit Frühlingszwiebeln bestreuen und mit Limettenspalten servieren.

nach oben