Hirse-Bowl

Hirse-Bowl
Foto: Matthias Haupt
Knackfrisch mit Möhren und Äpfeln. Das cremige, leicht scharfe Geheimnis: Harissa-Joghurt.
Fertig in 45 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 828 kcal, Kohlenhydrate: 61 g, Eiweiß: 40 g, Fett: 43 g

Zutaten

Für
2
Portionen

Zwiebel

El El Olivenöl

Tl Tl Currypulver (mild)

g g Hirse

Salz

g g Möhren

Apfel (z. B. Elstar)

g g Joghurt

Tl Tl Harissa (Paste)

El El Zitronensaft

Tl Tl Honig

Pfeffer

Bund Bund Petersilie (glatt)

g g Lammlachse (ausgelöster Lammrücken)

Tl Tl Butter

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Zwiebel halbieren und in Streifen schneiden. 1 El Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebeln darin 4 Min. dünsten. Curry und Hirse zugeben und kurz mitdünsten. 200 ml Salzwasser zugießen, aufkochen und zugedeckt 15 Min. quellen lassen.
  2. Möhren schälen, raspeln. Apfel vierteln, entkernen und in Scheiben schneiden. Joghurt mit Harissa verrühren. Zitronensaft, Honig, Salz, Pfeffer und abgezupfte Petersilienblätter in ein hohes, schmales Gefäß geben. Mit dem Schneidstab fein pürieren. 4 El Öl kurz untermixen.
  3. 1 El Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Lammlachs darin bei mittlerer bis starker Hitze auf jeder Seite 2–3 Min. braten. Dabei mit Salz und Pfeffer würzen. Butter zugeben, schmelzen lassen und das Fleisch darin schwenken.
  4. Hirse in zwei Bowls verteilen. Lamm in Scheiben schneiden. Möhren, Äpfel, Harissa-Joghurt und Lamm daraufgeben. Mit Petersilien-Dressing beträufelt servieren.
Tipp Hauptsache Hirse: Das glutenfreie, recht eiweißreiche Getreide schmeckt leicht nussig, liefert jede Menge B-Vitamine, Betacarotin, Vitamin C, zahn- und knochenfreundliches Fluor, blutbildendes Eisen und Silizium für gesunde Haut, Haare und Nägel. Wichtig: Hirse nicht roh essen, da es eiweißschädigende Enzyme enthält, die erst durch Kochen oder Rösten unschädlich gemacht werden.