Ricotta-Puffer auf Spinat

Ricotta-Puffer
Foto: Matthias Haupt
Saftige Bratlinge auf Spinat mit Rosinen und Mandeln gebettet. Ganz schön köstlich!
Fertig in 50 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 1051 kcal, Kohlenhydrate: 53 g, Eiweiß: 45 g, Fett: 68 g

Zutaten

Für
2
Portionen

Scheibe Scheiben Toastbrot

Stiel Stiele Petersilie

g g Bergkäse

g g Ricotta

Ei (Kl. M)

Pfeffer

El El Mandelkerne (in Stiften)

Zwiebel

g g Blattspinat (tiefgekühlt, aufgetaut)

El El Butterschmalz

El El Öl

Tl Tl Mehl

El El Rosinen

ml ml Gemüsebrühe

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Toast entrinden. Rinde im Blitzhacker fein zerkleinern, in einen tiefen Teller geben. Toastinneres und Petersilienblättchen ebenfalls im Blitzhacker zerkleinern. In eine Schüssel geben. Käse grob würfeln und im Blitzhacker fein zerkleinern. Mit Toastinnerem, Ricotta, Ei, Salz und Pfeffer mischen. 10 Min. ziehen lassen.
  2. Inzwischen Mandelstifte in einer Pfanne ohne Fett hellbraun rösten, herausnehmen. Zwiebel fein würfeln. Spinat gut ausdrücken.
  3. Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen. Aus der Ricotta-Masse mit feuchten händen 4 Puffer formen. In den übrigen Toastbröseln wenden und ins heiße Schmalz geben. Bei mittlerer Hitze von jeder Seite 3 Min. goldbraun braten.
  4. Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebeln und Mehl darin andünsten. Spinat und Rosinen zugeben und 2 Min. mitdünsten. Brühe zugießen. Mit Salz und Pfeffer würzen und bei milder Hitze warm halten.
  5. Ricotta-Puffer auf Küchenpapier abtropfen lassen, dann mit Spinat servieren.