Portugiesische Kürbiskonfitüre mit Mandeln

Tieforange und fruchtig-nussig abgeschmeckt – so schmeckt der Herbst schon zum Frühstück.
56
Aus essen & trinken 11/2018
Kommentieren:
Portugiesische Kürbiskonfitüre mit Mandeln
Kay Henner Menge, e&t-Koch
Im Kochbuch speichern

Zutaten

  • Für 5 Gläser (à 250 ml Inhalt)
  • 1.2 kg Hokkaido-Kürbis
  • 200 ml Orangensaft, 

    frisch gepresst

  • 650 g Zucker, 

    brauner

  • 100 g Mandeln, 

    gehackt

  • 2 Tl Bio-Zitronenschale, 

    fein abgerieben

  • 1 Tl Zimt, 

    gemahlen

  • Vanillepaste
  • Außerdem: 5 sterilisierte Twist-off-Gläser (à 250 ml Inhalt)

Zeit

Arbeitszeit: 90 Min.

Nährwert

Pro Tl 32 kcal
Kohlenhydrate: 6 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Kürbis halbieren, mit einem Löffel Kerne und Fäden herausschaben. Die Schale am besten mit einem Sparschäler großzügig abschälen und das Fruchtfleisch in ca. 2 cm große Stücke schneiden.

  • Kürbis, Orangensaft und Zucker in einem großen Topf aufkochen und bei mittlerer Hitze 1 Stunde weich garen. Inzwischen die Mandeln in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten und auf einem Teller abkühlen lassen.

  • Zitronenschale, Zimt und Vanillepaste zum Kürbis geben, von der Kochstelle nehmen und sorgfältig mit dem Schneidstab fein pürieren. Mandeln unterrühren und unter Rühren kurz aufkochen. Sofort randvoll in Gläser füllen, verschließen und 5 Minuten auf den Deckel stellen. Gläser umdrehen und auf einem Rost auskühlen lassen.