Kirsch-Nuss-Kuchen

Kirsch-Nuss-Kuchen
Foto: Matthias Haupt
Wahnsinn, wie saftig der ist! Er kommt ja auch ganz ohne Mehl aus.
Fertig in 1 Stunde 20 Minuten plus Kühlzeit

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 460 kcal, Kohlenhydrate: 27 g, Eiweiß: 7 g, Fett: 34 g

Zutaten

Für
12
Stück

Glas Gläser Sauerkirschen (680 g Füllmenge)

g g Butter (weich)

g g Zucker

Salz

Eier (Kl. M)

g g Haselnusskerne (gemahlen)

Tl Tl Backpulver

g g Schoko-Tropfen

El El Puderzucker

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Kirschen in ein Sieb abgießen und abtropfen lassen. Eine Springform (26 cm Ø) mit 10 g Butter fetten. 240 g Butter, Zucker und 1 Prise Salz mit den Quirlen des Handrührers mind. 8 Min. schaumig rühren. Eier nacheinander jeweils 30 Sek. unterrühren. Nüsse, Backpulver und Schoko-Tröpfchen kurz unterrühren.
  2. Teig in die Springform füllen, Kirschen darauf verteilen. Im heißen Ofen auf einem Rost auf der mittleren Schiene 50–55 Min. backen. Nach 30 Min. mit einem Stück Backpapier abdecken.
  3. Kuchen in der Form auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen lassen. Aus der Form lösen und mit Puderzucker bestreut servieren.
Tipp Alternative Zutaten: Schoko-Drops oder -Tröpfchen sind backstabil, das heißt, sie schmelzen nicht beim Backen, sondern behalten Form und Biss. Alternativ geht auch gehackte Zartbitterschokolade. Statt der Haselnusskerne können Sie genauso gut gemahlene Mandeln nehmen.