Kirsch-Nuss-Kuchen

Wahnsinn, wie saftig der ist! Er kommt ja auch ganz ohne Mehl aus.
91
Aus Für jeden Tag 11/2018
Kommentieren:
Kirsch-Nuss-Kuchen
Marion Heidegger, e&t-Koch
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 12 Stück
  • 1 Glas Sauerkirschen, 

    680 g Füllmenge

  • 250 g Butter, 

    weich

  • 170 g Zucker
  • Salz
  • 4 Eier, 

    Kl. M

  • 275 g Haselnusskerne, 

    gemahlen

  • 2 Tl Backpulver
  • 100 g Schoko-Tropfen
  • 1 El Puderzucker

Zeit

Arbeitszeit: 80 Min.
plus Kühlzeit

Nährwert

Pro Stück 460 kcal
Kohlenhydrate: 27 g
Eiweiß: 7 g
Fett: 34 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Kirschen in ein Sieb abgießen und abtropfen lassen. Eine Springform (26 cm Ø) mit 10 g Butter fetten. 240 g Butter, Zucker und 1 Prise Salz mit den Quirlen des Handrührers mind. 8 Min. schaumig rühren. Eier nacheinander jeweils 30 Sek. unterrühren. Nüsse, Backpulver und Schoko-Tröpfchen kurz unterrühren.

  • Teig in die Springform füllen, Kirschen darauf verteilen. Im heißen Ofen auf einem Rost auf der mittleren Schiene 50–55 Min. backen. Nach 30 Min. mit einem Stück Backpapier abdecken.

  • Kuchen in der Form auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen lassen. Aus der Form lösen und mit Puderzucker bestreut servieren.

  • Alternative Zutaten: Schoko-Drops oder -Tröpfchen sind backstabil, das heißt, sie schmelzen nicht beim Backen, sondern behalten Form und Biss. Alternativ geht auch gehackte Zartbitterschokolade. Statt der Haselnusskerne können Sie genauso gut gemahlene Mandeln nehmen.