Spinnenkekse

Spinnenkekse
Foto: Matthias Haupt
Spinnenfuß und Krötenbein, wir sind viele Geisterlein. Wir haben leere Taschen und wollen was zum Naschen.
Fertig in 1 Stunde plus Kühlzeit

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 150 kcal, Kohlenhydrate: 15 g, Eiweiß: 2 g, Fett: 8 g

Zutaten

Für
36
Stück

g g Butter (weich)

g g Erdnussbutter (crunchy, mit Stücken)

g g Zucker (braun)

Tl Tl Salz

Pk. Pk. Vanillezucker

Ei (Kl. M )

g g Mehl (und etwas mehr zum Bearbeiten)

Tl Tl Weinsteinbackpulver

g g Nuss-Nougat-Creme

Knusperkugeln (Cookie & Cream, z.B. Giotto)

Zuckeraugen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Butter, Erdnussbutter, Zucker, Salz und Vanillezucker mit den Knethaken des Handrührers vermischen. Das Ei kurz unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und kurz unterkneten. Teig auf einer bemehlten Fläche zu 2 Rollen (à ca. 20 cm Länge) formen und abgedeckt mind. 3 Std. kalt stellen.
  2. Den Ofen auf 190 Grad (Umluft 170 Grad) vorheizen. Teigrollen in ca. 1 cm breite Scheiben schneiden. Zu Kugeln formen und auf zwei mit Backpapier belegte Bleche setzen. In die Mitte mit einem bemehlten Kochlöffelstiel Mulden drücken. Nacheinander im heißen Ofen auf der mittleren Schiene 12–13 Min. backen. Auf den Blechen auf Gittern abkühlen lassen.
  3. Nuss-Nougat-Creme in einen Einwegspritzbeutel füllen und vom Beutel eine kleine Spitze abschneiden. Etwas Creme in die Mulden und 8 Spinnenbeine auf jeden Keks spritzen. Knusperkugeln in die Mitte setzen. Zuckeraugen mit etwas Creme an die Schoko-Kugeln kleben.