Mandelmakronen mit gebrannten Mandeln

Worin besteht ihr zuckersüßes Geheimnis? Aus selbst gebrannten Mandeln im luftigen Eiweißteig, die schon bei der Zubereitung einfach hinreißend duften.
14
Aus essen & trinken 11/2018
Kommentieren:
Mandelmakronen mit gebrannten Mandeln
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 25 Stück
  • Gebrannte Mandeln
  • 100 g Zucker
  • 0.5 Tl Zimt, 

    gemahlen

  • 220 g Mandelkerne, 

    mit Haut

  • 25 g Puderzucker
  • Maronenmasse und Verzierung
  • 2 Eiweiß, 

    Kl. M

  • Salz
  • 80 g Zucker
  • 25 Mandelkerne, 

    mit Haut

Zeit

Arbeitszeit: 75 Min.

Nährwert

Pro Stück 108 kcal
Kohlenhydrate: 9 g
Eiweiß: 3 g
Fett: 6 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Für die gebrannten Mandeln 50 ml Wasser und Zucker in einer Pfanne ver­rühren und aufkochen. Zimt und Mandeln zugeben, weitere 3 Minuten unter Rühren bei milder Hitze kochen lassen.

  • Wenn der Mandelsirup dick blubbert, den Puderzucker zugeben und langsam ca. 3 Minuten weiterrühren, bis die Masse anfängt goldbraun zu karamellisieren. Mandelmasse auf einem mit Backpapier belegten Backblech verteilen und vollständig auskühlen lassen. Anschlie­ßend im Blitzhacker mittelfein mahlen.

  • Für die Makronenmasse Eiweiß und 1 Prise Salz steif schlagen. Zucker nach und nach einrieseln lassen und 2 Minuten weiterschlagen. Gebrannte Mandeln mit einem Teigschaber unterheben. Mithilfe von 2 Teelöffeln walnussgroße Häufchen der Makronenmasse auf 2 mit Backpapier belegte Backbleche setzen.

  • Auf jedes Teighäufchen 1 Mandel setzen und leicht andrücken. Nacheinander im vorgeheizten Backofen bei 130 Grad (Gas 1, Umluft 120 Grad) auf der 2. Schiene von unten 17-18 Minuten backen. Auf dem Blech auskühlen lassen.

  • Aufbewahrung: Makronen zwischen Back­papier in Blechdosen kühl und trocken lagern. So halten sie sich gut 4 Wochen.