Schoko-Amarena-Cookies

Was lässt Schoko-Liebhaber jubilieren? Dass ihre Lieblingszutat hier nicht nur im Teig steckt, sondern auch dazwischen und obendrauf.
38
Aus essen & trinken 11/2018
Kommentieren:
Schoko-Amarena-Cookies
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 40 Stück
  • 250 g Zartbitterkuvertüre
  • 125 g Butter, 

    sehr weich

  • 120 g Zucker, 

    brauner

  • Salz
  • 1 Ei, 

    Kl. M

  • 150 g Mehl
  • 1 Msp. Weinsteinbackpulver
  • 1 El Kakaopulver
  • 80 g Amarenakirschen
  • 100 ml Schlagsahne
  • Außerdem: nach Belieben 100 g Zartbitterkuvertüre zum Verzieren, Einwegspritzbeutel

Zeit

Arbeitszeit: 90 Min.
plus Kühlzeit 2 Stunden

Nährwert

Pro Stück 90 kcal
Kohlenhydrate: 11 g
Eiweiß: 1 g
Fett: 4 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Kuvertüre fein hacken. Butter, Zucker und 2 Prisen Salz mit den Quirlen des Handrührers schaumig aufschlagen, das Ei unterschlagen. Mehl, Backpulver und Kakao sieben und mit 80 g Kuvertüre zügig unter die Buttermasse heben.

  • Teig in 3 Teile teilen, jeweils auf ein Stück Klarsichtfolie geben und mithilfe der Folie zu Rollen (à 3 cm Ø) formen. Rollen jeweils in Folie wickeln und anschließend 2 Stunden kalt stellen.

  • Rollen in 7 mm breite Scheiben schneiden und mit etwas Abstand auf 2-3 mit Backpapier belegten Backblechen verteilen. Nacheinander im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Gas 2-3, Umluft 160 Grad) jeweils 10-12 Minuten backen. Auf den Blechen auskühlen lassen.

  • Für die Füllung die Amarenakirschen gut abtropfen lassen, dann fein hacken. Sahne in einem kleinen Topf aufkochen. Vom Herd nehmen, restliche gehackte Kuvertüre unterrühren und unter Rühren schmelzen. Amarenakirschen unter die Schokoladenmasse rühren. Schokoladen­masse abgedeckt bei Zimmertemperatur beiseitestellen, bis sie etwas fester und damit streichfähig wird.

  • Auf die Rückseite der Hälfte der Schoko-­Cookies 1 Tl Schoko-­Amarena­-Creme geben, restliche Schoko­-Cookies daraufsetzen und leicht andrücken.

  • Für die Verzierung nach Belieben 100 g Kuvertüre hacken und über einem heißen Wasserbad schmelzen. Kuvertüre in einen Einwegspritzbeutel füllen, die Spitze knapp abschneiden und die Schoko-­Cookies damit verzieren.

  • Aufbewahrung: Cookies zwischen Back­papier in Blechdosen kühl und trocken lagern. So halten sie sich gut 3 Wochen.