Frittierte Sesambällchen (Banh Cam)

Der Name der knusprig frittierten Sesambällchen bedeutet wörtlich übersetzt Orangenkuchen, aber nur der Form wegen.
5
Aus Für jeden Tag 04/2018
Kommentieren:
Frittierte Sesambällchen (Banh Cam)
Anne Lucas, e&t-Koch
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 12 Stück
  • 2 El Butter
  • 1 Ei, 

    Kl. M

  • 100 g Zucker
  • 250 g Mehl, 

    und etwas mehr zum Bearbeiten

  • 1 Tl Weinsteinbackpulver
  • 1 Tl Salz
  • 3 El Sesamsaat
  • 1.5 l Frittieröl, 

    z.B. Maiskeimöl

Zeit

Arbeitszeit: 50 Min.

Nährwert

Pro Stück 217 kcal
Kohlenhydrate: 25 g
Eiweiß: 4 g
Fett: 11 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Butter in einem Topf schmelzen. Ei, 50 ml Wasser, Zucker und Butter in einer Schüssel verrühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat.

  • Mehl, Backpulver und Salz in einer weiteren Schüssel mischen. Ei-Zucker-Mischung zugeben. Erst mit einem Holzlöffel, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Falls der Teig noch sehr an den Händen klebt, etwas Mehl zugeben. Teig mit Klarsichtfolie bedeckt 20 Min. ruhen lassen.

  • Teig mit leicht bemehlten Händen zu 12 Bällchen formen und auf einen bemehlten Teller legen. Bällchen mit einem kleinen Messer kreuzweise einschneiden. Bällchen mit etwas Wasser bestreichen und rundherum mit Sesam bestreuen.

  • Öl in einem hohen Topf erhitzen. Einen Holzlöffelstiel in das Öl halten, wenn Bläschen aufsteigen, ist das Öl heiß genug. Sesambällchen vorsichtig in das Öl geben und 5–7 Min. goldbraun frittieren, dabei ab und zu wenden. Sesambällchen mit einer Schaumkelle aus dem Öl heben und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Am besten lauwarm zu Tee oder Kaffee servieren.

nach oben