Kürbis-Reis-Bowl

Kürbis-Reis-Bowl
Foto: Matthias Haupt
Diese Schüssel hat es in sich: knackfrischer bunter Sattmacher-Mix, der voll angesagt ist!
Fertig in 40 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 1024 kcal, Kohlenhydrate: 96 g, Eiweiß: 15 g, Fett: 60 g

Zutaten

Für
2
Portionen

Salz

g g Basmati-Reis

Hokkaido-Kürbis (ca. 600 g)

El El Olivenöl

Tl Tl Chiliflocken

Zwiebel

El El Butter

Tl Tl Currypulver

Eisbergsalat

Salatgurke

g g

Bio-Zitrone

Avocado

g g Sahnejoghurt

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. 500 ml Wasser aufkochen, leicht salzen, Reis zugeben und zugedeckt bei milder Hitze 15 Min. quellen lassen.
  2. Ofen auf 220 Grad (Umluft 200 Grad) vorheizen. Kürbis entkernen, in ca. 1,5 cm dicke Spalten schneiden. Spalten mit 2 El Olivenöl, etwas Salz und1⁄4 Tl Chiliflocken mischen. Auf einem Blech im heißen Ofen auf der mittleren Schiene 18–20 Min. rösten.
  3. Zwiebel fein würfeln. Reis abgießen und kurz abtropfen lassen. Butter in dem Topf zerlassen, Zwiebeln und Currypulver darin andünsten. TropfnassenReis zugeben, gut untermischen und zugedeckt bei milder Hitze weitere 10 Min. garen.
  4. Eisbergsalat putzen, in ca. 1 cm breite Streifen schneiden. Gurke streifig schälen, längs halbieren, entkernen und in ca. 5 cm lange, dünne Stifte schneiden. Walnüsse in einer Pfanne ohne Fett anrösten, abkühlen lassen. Nüsse grob hacken.
  5. Von 1⁄2 Zitrone die Schale dünn abreiben und 3 El Saft auspressen. Avocado halbieren, Kern entfernen. Avocadofleisch aus der Schale lösen. 1 Hälfte längs in dünne Spalten schneiden, sofort mit 1 El Zitronensaft mischen. Die andere Hälfte würfeln, mit Joghurt, etwas Salz, 1⁄4 Tl Chiliflocken und2 El Zitronensaft fein pürieren, evtl. nachwürzen. Reis in 2 Schalen geben. Kürbis, Gurken, Avocado, Nüsse und Salat darauf anrichten. Etwas Joghurt-Dip darauf verteilen. Mit 3 El Olivenöl beträufeln und mit Chiliflocken bestreuen. Restlichen Dip extra servieren.