Offenes Süßkartoffel-Sandwich

Offenes Süßkartoffel-Sandwich
Foto: Thorsten Suedfels
Kartoffeln auf der Schnitte? Dieses Sandwich beweist es seinen Kritikern mit der Unterstützung von gegrillten Paprika, Ziegenkäse und Pistazienkernen.
Fertig in 40 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 643 kcal, Kohlenhydrate: 62 g, Eiweiß: 18 g, Fett: 32 g

Zutaten

Für
4
Portionen

g g Süßkartoffeln

El El Olivenöl

Salz

Pfeffer

g g Rauke

g g Pistazienkerne (gesalzen, geschält)

g g Paprikaschoten (gegrillte; aus dem Glas)

Tl Tl Chiliflocken

Tl Tl Salatmayonnaise

g g Ziegenweichkäse

Scheibe Scheiben Roggenbrot (à 60 g)

Tl Tl Bio-Limettenschale (abgerieben)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Backofen mit Backblech auf der mittleren Schiene auf 220 Grad (Gas 3-4, Umluft nicht empfehlenswert) vorheizen. Süßkartoffeln schälen und in 1,5 cm dicke Scheiben schneiden. Scheiben von beiden Seiten mit 3 El Öl bestreichen, salzen und pfeffern. Auf dem heißen Blech verteilen, 15 Minuten garen.
  2. Rauke putzen, waschen und trocken schleudern. Pistazien hacken. Abgetropfte Paprika und 1-2 Tl Chiliflocken in einen hohen Rührbecher geben und mit dem Schneidstab pürieren. Mayonnaise mit einem Löffel unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Ziegenkäse in 5 mm dicke Scheiben schneiden.
  3. Brotscheiben auf dem Rost auf der 2. Schiene von oben (über den Süßkartoffeln) 6-8 Minuten rösten, dann etwas abkühlen lassen. Brote mit Paprikamayonnaise bestreichen und mit Limettenschale bestreuen. Die noch warmen Süßkartoffelscheiben darauf verteilen und mit Ziegenkäse belegen. Belegte Brote mit Chiliflocken und Pistazien bestreuen, die Rauke darauf verteilen und mit dem restlichen Öl beträufeln.

Mehr Rezepte