Cremige Salatgraupen mit Wildlachs

Cremige Salatgraupen mit Wildlachs
Foto: Thorsten Suedfels
Der Lachs könnte sich zum Abendessen keine bessere Begleitung vorstellen als die cremigen Perlgraupen, die mit zitroniger Frische überraschen.
Fertig in 45 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 672 kcal, Kohlenhydrate: 36 g, Eiweiß: 36 g, Fett: 40 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Schalotte (ca. 40 g)

El El Rapskernöl

g g Perlgraupen

ml ml Wermut (weißer; z.B. Noilly Prat)

ml ml Gemüsebrühe (heiß)

Stiel Stiele Estragon

Tl Tl Bio-Zitronenschale (fein abgerieben)

Piment d'Espelette (ersatzweise Cayennepfeffer)

g g Wildlachsfilet (ohne Haut; z.B. Keta-Lachs)

Mini-Römersalate

g g Crème fraîche

Salz

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Schalotte in feine Würfel schneiden und in einem breiten Topf in 2 El heißem Rapskernöl glasig dünsten. Graupen unterrühren und kurz mitdünsten. Mit Wermut ablöschen und verdampfen lassen. Brühe zugeben und offen bei milder bis mittlerer Hitze 25 Minuten garen, dabei häufig umrühren.
  2. Estragonblättchen abzupfen, fein schneiden. Mit restlichem Öl, Zitronenschale und etwas Piment d’Espelette mischen. Lachs in 4 Portionen schneiden, mit Gewürzöl bestreichen und mit der bestrichenen Seite nach oben auf ein Backblech legen.
  3. Römersalat putzen, waschen und quer in 1 cm breite Streifen schneiden. Crème fraîche und Salatstreifen unter die Graupen rühren, zugedeckt 3-4 Minuten weitergaren.
  4. Inzwischen den Lachs salzen und auf der obersten Schiene unter dem vorgeheizten Backofengrill 2-3 Minuten grillen. Mit den Salatgraupen anrichten.

Mehr Rezepte