Hähnchenkeulen mit Couscous

In safrangelbem Couscous tummeln sich Sojabohnekerne und Möhrchen. Obendrauf thronen knusprige Hähnchenkeulen.
0
Aus essen & trinken 11/2018
Kommentieren:
Hähnchenkeulen mit Couscous
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 2 Tl Harissa-Paste
  • 5 El Rapskernöl
  • 4 Hähnchenkeulen, 

    à ca. 250 g

  • Salz
  • 100 g Schalotten
  • 500 g Möhren
  • 0.5 Tl Zimt, 

    gemahlen

  • 250 g TK-Edamame
  • 2 El Limettensaft
  • 150 ml Gemüsebrühe
  • 150 g Couscous
  • 1 Döschen Safran, 

    gemahlen; 0,1 g

  • 40 g Mandeln, 

    ohne Haut

  • 10 Stiele Koriandergrün
  • 1 Tl Bio-Limettenschale, 

    fein abgerieben

  • 250 g Sahnejoghurt

Zeit

Arbeitszeit: 45 Min.

Nährwert

Pro Portion 786 kcal
Kohlenhydrate: 46 g
Eiweiß: 49 g
Fett: 41 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Backofen mit Backblech auf der mittleren Schiene auf 200 Grad (Gas 3, Umluft 190 Grad) vorheizen. Harissa und 3 El Öl verrühren, Hähnchenkeulen damit rundum bestreichen, salzen. Auf das heiße Blech legen, 35 Minuten braten.

  • Schalotten fein schneiden. Möhren schälen, schräg in Scheiben schneiden. Schalotten in einem Topf in restlichem Öl glasig dünsten. Möhren zugeben, 3 Minuten mitdünsten. Mit Zimt bestäuben, salzen. Zugedeckt 10 Minuten dünsten.

  • Edamame, Limettensaft und Brühe zugeben, aufkochen. Couscous und Safran untermischen, auf der ausgeschalteten Herdplatte 5 Minuten quellen lassen. Mandeln unter den Bratensatz auf dem Blech mischen, 5 Minuten mitbraten. Koriander fein schneiden, mit Limettenschale und Joghurt verrühren. Mandeln unter den Couscous heben, Hähnchenkeulen darauf anrichten und mit dem Joghurt servieren.

nach oben