VG-Wort Pixel

Hähnchenkeulen mit Couscous

essen & trinken 11/2018
Hähnchenkeulen mit Couscous
Foto: Thorsten Suedfels
In safrangelbem Couscous tummeln sich Sojabohnekerne und Möhrchen. Obendrauf thronen knusprige Hähnchenkeulen.
Fertig in 45 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 786 kcal, Kohlenhydrate: 46 g, Eiweiß: 49 g, Fett: 41 g

Zutaten

Für
4
Portionen
2

Tl Tl Harissa-Paste

5

El El Rapskernöl

4

Hähnchenkeulen (à ca. 250 g)

Salz

100

g g Schalotten

500

g g Möhren

0.5

Tl Tl Zimt (gemahlen)

250

g g TK-Edamame

2

El El Limettensaft

150

ml ml Gemüsebrühe

150

g g Couscous

1

Döschen Döschen Safran (gemahlen; 0,1 g)

40

g g Mandeln (ohne Haut)

10

Stiel Stiele Koriandergrün

1

Tl Tl Bio-Limettenschale (fein abgerieben)

250

g g Sahnejoghurt

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Backofen mit Backblech auf der mittleren Schiene auf 200 Grad (Gas 3, Umluft 190 Grad) vorheizen. Harissa und 3 El Öl verrühren, Hähnchenkeulen damit rundum bestreichen, salzen. Auf das heiße Blech legen, 35 Minuten braten.
  2. Schalotten fein schneiden. Möhren schälen, schräg in Scheiben schneiden. Schalotten in einem Topf in restlichem Öl glasig dünsten. Möhren zugeben, 3 Minuten mitdünsten. Mit Zimt bestäuben, salzen. Zugedeckt 10 Minuten dünsten.
  3. Edamame, Limettensaft und Brühe zugeben, aufkochen. Couscous und Safran untermischen, auf der ausgeschalteten Herdplatte 5 Minuten quellen lassen. Mandeln unter den Bratensatz auf dem Blech mischen, 5 Minuten mitbraten. Koriander fein schneiden, mit Limettenschale und Joghurt verrühren. Mandeln unter den Couscous heben, Hähnchenkeulen darauf anrichten und mit dem Joghurt servieren.