Baba au Brand

Einfach gut: Herrlich lockere Hefeküchlein werden in Zitronen-Rosmarin-Sirup gebadet, fassgereifter Birnenbrand steuert Karamell- und Vanillenoten bei.
1
Aus essen & trinken 11/2018
Kommentieren:
Baba au Brand
Katja Baum
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 12 Stück
  • Teig
  • 200 g Mehl
  • 70 ml Milch, 

    lauwarm

  • 10 g Hefe, 

    frische

  • 1 El Honig
  • 70 g Butter, 

    weich, plus etwas mehr zum Einfetten

  • Salz
  • 4 Eier, 

    Kl. M

  • Sirup
  • 1 Bio-Zitrone
  • 250 g Zucker
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 6 cl Birnenbrand, 

    fassgereift, z.B. "Alexander Lucas" von Augustus Rex

  • Außerdem: 12 Förmchen 
(à 70 m Inhalt), Einwegspritzbeutel

Zeit

Arbeitszeit: 20 Min.
plus Geh- und Backzeit 1:40 Stunden

Nährwert

Pro Stück 204 kcal
Kohlenhydrate: 25 g
Eiweiß: 4 g
Fett: 8 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Für den Teig Mehl in eine große Schüssel sieben, in die Mitte eine Mulde drücken. Milch leicht erwärmen. Hefe zerbröseln, mit Honig in der Milch auflösen und in die Mulde geben. Etwas Mehl vom Rand auf die Hefe-Milch-Mischung geben, zugedeckt an einem warmen Ort 25 Minuten gehen lassen.

  • Butter, 1 Prise Salz und Eier zum Teig geben. Mit den Quirlen des Handrührers zu einem glatten, zähflüssigen Teig verarbeiten. Zugedeckt an einem warmen Ort 1 Stunde gehen lassen.

  • Inzwischen für den Sirup Zitrone heiß waschen, trocken tupfen und die Schale dünn abschälen. 500 ml Wasser mit Zucker, Zitronenschale und Rosmarinzweigen im Topf aufkochen und bei mittlerer bis starker Hitze 10-15 Minuten auf 250 ml sirupartig einkochen. Vollständig abkühlen lassen.

  • Förmchen dünn mit Butter fetten. Teig mit einem Teigschaber nochmals durchrühren, dann in einen Spritzbeutel füllen. Die Förmchen je zu 3/4 mit Teig füllen und im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gas 3, Umluft 180 Grad) auf der 2. Schiene von unten 15 Minuten goldbraun backen.

  • Babas 5 Minuten abkühlen lassen und vorsichtig aus den Förmchen stürzen. Portionsweise in den Sirup geben und mehrmals darin wenden. Auf Tellern anrichten, mit Birnenbrand beträufeln und servieren.

nach oben