Tortilla mit Paprika und Sardellen

Hier sind das Würzgeheimnis Sardellenfilets und Kapern. Delicioso!
0
Aus Für jeden Tag 04/2018
Kommentieren:
Tortilla mit Paprika und Sardellen
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 2 Portionen
  • 100 g Paprikaschoten, 

    rote

  • 2 Stiele Petersilie
  • 2 Sardellenfilets
  • 1 El Kapern, 

    kleine

  • 300 g Kartoffeln, 

    vorwiegend festkochend

  • 5 El Olivenöl
  • 100 g Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 Eier, 

    Kl. M

  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss

Zeit

Arbeitszeit: 50 Min.

Nährwert

Pro Portion 380 kcal
Kohlenhydrate: 23 g
Eiweiß: 14 g
Fett: 24 g

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Paprika waschen, putzen und in 1 cm große Würfel schneiden. Petersilienblätter von den Stielen zupfen und hacken. Sardellen fein hacken und Kapern abtropfen lassen.

  • Kartoffeln schälen und ca. 1 cm groß würfeln. 3 El Öl in einer beschichteten ofenfesten Pfanne (18 cm Ø) erhitzen und die Kartoffeln unter gelegentlichem Rühren 10 Min. bei mittlerer Hitze anbraten.

  • Zwiebeln und Knoblauch fein würfeln. Zusammen mit Paprikawürfeln zu den Kartoffeln geben und weitere 10 Min. braten. In eine Schüssel geben und kurz abkühlen lassen.

  • Eier in einer Schüssel aufschlagen. Kapern und Sardellen zur Eimasse geben und mit den Kartoffeln mischen. Kräftig mit Salz, Pfeffer und frisch geriebenem Muskat würzen.

  • Den Ofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Pfanne auswischen und 2 El Öl darin erhitzen. Ei­Kartoffel­Masse hineingeben und 1 Min. anstocken lassen. Im heißen Ofen auf der untersten Schiene 20–25 Min. garen. Sofort aus der Pfanne lösen und auf ein Brett gleiten lassen. Lauwarm oder kalt servieren.

nach oben