Italienisches Ciabatta

In Olivenöl stippen, mit Meersalz bestreuen und ans Mittelmeer beamen.
50
Aus Für jeden Tag 05/2018
Kommentieren:
Italienisches Ciabatta
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 14 Scheiben
  • 10 g Hefe, 

    frische

  • 2 Tl Zucker
  • 400 g Mehl, 

    Type 550, und etwas mehr zum Bearbeiten

  • 60 g Hartweizengrieß
  • 1 El Olivenöl
  • 1 Tl Salz

Zeit

Arbeitszeit: 105 Min.
plus Gehzeiten

Nährwert

Pro Scheibe 131 kcal
Kohlenhydrate: 25 g
Eiweiß: 3 g
Fett: 1 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • In einer Schüssel Hefe zerkrümeln, mit Zucker und 350 ml lauwarmem Wasser mit einem Schneebesen verrühren.

  • Mehl, Grieß, Olivenöl und Salz zugeben und alles mit dem Kochlöffel zu einem glatten, klebrigen Teig verschlagen.

  • Teig dann mehrmals mit dem Kochlöffel gegen die Schüsselwand luftig aufschlagen.

  • Den Teig auf ein gut bemehltes Blech kippen, mit etwas Mehl bestreuen und mit einer großen Schüssel abgedeckt an einem warmen Ort 1 Std. gehen lassen.

  • Danach den Teig erneut bemehlen, mit bemehlten Händen halbieren. Hälften vorsichtig auf ein mit Backpapier belegtes Blech heben und mit den Händen zu je 1 länglichen Ciabatta ausziehen. Wichtig: den Teig nicht kneten oder falten. Weitere 15 Min. gehen lassen.

  • Den Ofen auf 220 Grad (Umluft 200 Grad) vorheizen. Ciabatta-Brote im heißen Ofen auf der mittleren Schiene 22–25 Min. backen. Dabei während der Backzeit mit einer Sprühflasche 2- bis 3-mal Wasserspritzer in den Ofen und auf
 die Brote sprühen. Brote auf einem Gitter abkühlen lassen.

  • Tipp:

    Sie können auch gehackte Oliven, Kräuter (z. B. Oregano) oder getrocknete Tomaten in den Teig kneten und es dann nach Rezept backen.

nach oben