Italienisches Ciabatta

Italienisches Ciabatta
Foto: Matthias Haupt
In Olivenöl stippen, mit Meersalz bestreuen und ans Mittelmeer beamen.
Fertig in 1 Stunde 45 Minuten plus Gehzeiten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 131 kcal, Kohlenhydrate: 25 g, Eiweiß: 3 g, Fett: 1 g

Zutaten

Für
14
Scheiben

g g Hefe (frische)

Tl Tl Zucker

g g Mehl (Type 550, und etwas mehr zum Bearbeiten)

g g Hartweizengrieß

El El Olivenöl

Tl Tl Salz

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. In einer Schüssel Hefe zerkrümeln, mit Zucker und 350 ml lauwarmem Wasser mit einem Schneebesen verrühren.
  2. Mehl, Grieß, Olivenöl und Salz zugeben und alles mit dem Kochlöffel zu einem glatten, klebrigen Teig verschlagen.
  3. Teig dann mehrmals mit dem Kochlöffel gegen die Schüsselwand luftig aufschlagen.
  4. Den Teig auf ein gut bemehltes Blech kippen, mit etwas Mehl bestreuen und mit einer großen Schüssel abgedeckt an einem warmen Ort 1 Std. gehen lassen.
  5. Danach den Teig erneut bemehlen, mit bemehlten Händen halbieren. Hälften vorsichtig auf ein mit Backpapier belegtes Blech heben und mit den Händen zu je 1 länglichen Ciabatta ausziehen. Wichtig: den Teig nicht kneten oder falten. Weitere 15 Min. gehen lassen.
  6. Den Ofen auf 220 Grad (Umluft 200 Grad) vorheizen. Ciabatta-Brote im heißen Ofen auf der mittleren Schiene 22–25 Min. backen. Dabei während der Backzeit mit einer Sprühflasche 2- bis 3-mal Wasserspritzer in den Ofen und auf die Brote sprühen. Brote auf einem Gitter abkühlen lassen.
Tipp
Sie können auch gehackte Oliven, Kräuter (z. B. Oregano) oder getrocknete Tomaten in den Teig kneten und es dann nach Rezept backen.

Mehr Rezepte