Indische Hack-Gemüse-Pfanne

Hack-Gemüse in Brottaschen
Foto: Matthias Haupt
Von der Hand in den Mund! Servieren Sie alles mit einem Klecks Joghurt in Brottaschen.
Fertig in 40 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 1233 kcal, Kohlenhydrate: 117 g, Eiweiß: 54 g, Fett: 56 g

Zutaten

Für
2
Portionen

g g Erbsen (tiefgekühlt)

g g Zuckerschoten

Frühlingszwiebeln

El El Öl

g g Hackfleisch (gemischtes)

Salz

Pfeffer

Tl Tl Currypulver

ml ml Gemüsebrühe

Pk. Pk. Naan-Brot (oder Kebab-Brote)

Stiel Stiele Petersilie

g g Sahnejoghurt

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Erbsen antauen lassen. Zuckerschoten schräg dritteln. Frühlingszwiebeln putzen, das Weiße und das helle Grün in dünne Ringe schneiden.
  2. 2 El Öl in einer Pfanne erhitzen, Hack hineinbröseln und krümelig braun anbraten. Mit Salz, Pfeffer und 1⁄2 Tl Currypulver würzen, herausnehmen. 2 El Öl, Frühlingszwiebeln und Zuckerschoten in die Pfanne geben und 2–3 Min. andünsten. Mit Salz, Pfeffer und 1 Tl Currypulver würzen. Erbsen, Brühe und Hack untermischen und erhitzen. Brot nach Packungsanweisung aufbacken.
  3. Petersilie abzupfen und fein hacken. Hackpfanne evtl. nachwürzen, in eine Schale füllen. Joghurt, Petersilie und Currypulver ebenfalls in Schalen geben. Brote mit den Zutaten nach Belieben füllen.
Tipp Wenn Sie die Hackpfanne in einer Brottasche servieren möchten, nehmen Sie entweder Kebab- oder Naan-Brot (die orientalische Variante). Beide Teigfladen können Sie abgepackt im Supermarkt kaufen. Ansonsten schmeckt dazu auch Reis.

Mehr Rezepte