Saftiger Zitronenkuchen

Wenn einer für zufriedene Gesichter beim Publikum sorgt, dann dieser allseits beliebte Altstar – trotz seiner recht säuerlichen Wesensart.
15
Aus essen & trinken 04/2018
Kommentieren:
Saftiger Zitronenkuchen
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 20 Scheiben
  • 280 g Mehl, 

    plus etwas mehr für die Form

  • 1 Pk. Weinsteinbackpulver
  • 50 g Mandeln, 

    gemahlen

  • Salz
  • 4 Bio-Zitronen
  • 250 g Butter, 

    weiche, plus etwas für die Form

  • 350 g Puderzucker
  • 4 Eier, 

    Kl. M

  • 2 El Rum
  • 150 g Aprikosenkonfitüre
  • Außerdem: Kastenform 
(30 x 11 cm)

Zeit

Arbeitszeit: 45 Min.
plus Backzeit 50 Minuten

Nährwert

Pro Scheibe 277 kcal
Kohlenhydrate: 34 g
Eiweiß: 3 g
Fett: 13 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Mehl, Backpulver, Mandeln und 1 Prise Salz mischen. 3 Zitronen waschen, trocken reiben und die Schale fein abreiben. Alle Zitronen auspressen (ca. 200 ml Saft). Butter und 200 g Puderzucker mit den Quirlen des Handrührers 8 Minuten sehr cremig rühren. Eier nacheinander jeweils 30 Sekunden unterrühren. 50 ml Zitronensaft, 2/3 der Zitronenschale und Rum zugeben. Mehlmischung kurz unterrühren.

  • Kastenform dünn mit Butter fetten und mit Mehl ausstreuen. Überschüssiges Mehl abklopfen. Teig einfüllen und im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad (Gas 2-3, Umluft 160 Grad) auf der 2. Schiene von unten 50 Minuten backen.

  • Inzwischen restlichen Puderzucker sieben. Restlichen Zitronensaft (ca. 150 ml) mit restlicher Zitronenschale aufkochen und auf 4-5 El einkochen lassen. So viel davon mit dem Puderzucker verrühren, dass ein dickflüssiger Guss entsteht. Aprikosenkonfitüre mit 2 El Wasser aufkochen, durch ein Sieb streichen.

  • Kuchen 10 Minuten in der Form abkühlen lassen, stürzen. Sofort rundum mit Konfitüre bepinseln, trocknen lassen. Die Oberseite mit Zuckerguss bestreichen, fest werden lassen.

  • Vorbereitungstipp: Am Vortag Zitronenkuchen backen und überziehen. Auskühlen lassen und bis zum nächsten Tag in einem verschließbaren Behälter (z. B. Kuchen-Transportbox) aufbewahren oder lose in Folie einschlagen.

nach oben