Sushirrito

Sushirrito gefüllt mit Lachs, Avocado und Rotkohl
Foto: Matthias Haupt
Angesagtes Fingerfood: frischer Lachs, Rotkohl und Avocado in Reis und Algenblatt gehüllt.
Fertig in 1 Stunde 15 Minuten plus Einweichzeit

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 776 kcal, Kohlenhydrate: 116 g, Eiweiß: 23 g, Fett: 21 g

Zutaten

Für
4
Portionen

g g Sushi-Reis

ml ml Reisessig

El El Zucker

Salz

g g Rotkohl

g g Ingwer (eingelegt)

Pfeffer

Zucker

g g Doppelrahmfrischkäse

Tl Tl Wasabi-Paste

El El Sesam (geschälter)

Avocado

g g Eisbergsalat

g g Lachsfilet (in Sushi-Qualität, ca. 12 cm lang)

Nori-Blatt

Sojasauce

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Reis in einer Schüssel mit kaltem Wasser bedecken, mit kreisenden Handbewegungen gründlich waschen. Wasser abgießen, den Vorgang so lange wiederholen, bis das Wasser klar bleibt. Im Sieb abtropfen lassen. Mit 550 ml kaltem Wasser in einen Topf mit schwerem Boden geben. Reis 30 Min. einweichen.
  2. Reis bei leicht geöffnetem Deckel bei mittlerer Hitze aufkochen und 2 Min. kochen. Temperatur auf kleinste Stufe reduzieren, ein Küchentuch zwischen Topf und Deckel legen, Reis 20 Min. abgedeckt garen. Topf vom Herd nehmen, Reis weitere 15 Min. ziehen lassen.
  3. Reisessig erwärmen, Zucker und 1 Tl Salz darin auflösen.
  4. Reis in eine Schüssel füllen, Essig vorsichtig mit einem Spatel untermischen, noch warm verarbeiten.
  5. Inzwischen Rotkohl in sehr feine Streifen schneiden. Ingwer hacken, mit 1⁄4 Tl Salz, Pfeffer, 1 Tl Zucker und Rotkohl in einer Schüssel gründlich kneten.
  6. Frischkäse und Wasabi in einer Schüssel glatt rühren. Sesam in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Auf einem Teller abkühlen lassen. Avocado entkernen, vierteln, Schale abziehen und die Hälften in 4 Spalten schneiden. Salat in feine Streifen und Lachs in 4 lange Streifen schneiden.
  7. Eine Sushi-Matte mit Klarsichtfolie bedecken. Nori-blatt darauflegen, ein Viertel des Reises mit feuchten Händen darauf verteilen, dabei die oberen 2 cm frei lassen. Auf das untere Drittel ein Viertel des Frischkäses streichen. Je ein Viertel von Rotkohl, Salat, Avocado und Lachs auf den Frischkäse legen, mit Sesam bestreuen.
  8. Sushirrito-Zubereitung
    © Matthias Haupt
  9. Mithilfe der Sushi-Matte von unten her fest aufrollen, Klarsichtfolie entfernen, Rolle mittig schräg halbieren und mit Sojasauce servieren.
  10. Sushirrito-Zubereitung
    © Matthias Haupt
Tipp
Bei den Füllungen ist erlaubt, was schmeckt: roher oder gebratener Fisch, gebratene Fleischstücke, vegetarisch oder vegan.

Mehr Rezepte