Maissuppe mit Paprika-Hack

Maissuppe mit Paprika-Hack
Foto: Andrea Thode
Pikantes Paprika-Rinderhack gibt der würzigen Maissuppe das gewisse Etwas. Im Handumdrehen zubereitet ist sie ein wahrer Feierabend-Liebling.
Achim Ellmer, e&t Koch
Fertig in 40 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 600 kcal, Kohlenhydrate: 30 g, Eiweiß: 28 g, Fett: 39 g

Zutaten

Für
3
Portionen

Zwiebel

Zehe Zehen Knoblauch

g g Kartoffeln (vorwiegend festkochend)

El El Öl (neutrales)

g g Butter

Dose Dosen Mais (300 g)

ml ml Gemüsefond

ml ml Kochsahne (15% Fett)

Salz

Pfeffer

Muskat

Tl Tl Kurkuma (gemahlen)

Tl Tl Paprikapulver (edelsüßes, mildes)

Tl Tl Paprikapulver (geräuchertes)

g g Rinderhackfleisch

Tl Tl Oregano (getrocknet)

El El Zitronensaft

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Zwiebel und Knoblauch fein würfeln. Kartoffeln schälen, waschen und grob würfeln. 1 El Öl und die Butter in einem Topf erhitzen, vorbereitete Zutaten darin unter Rühren 3-4 Minuten dünsten. Mais in einem Sieb abtropfen lassen und bis auf 2 El zu den Kartoffeln geben. Mit Fond und Sahne auffüllen, mit Salz, Pfeffer, Muskat, Kurkuma und je 1/2 Tl von beiden Paprikapulvern würzen. Suppe halb zugedeckt 25 Minuten bei milder Hitze kochen lassen.
  2. Hackfleisch zerzupfen. Restliches Öl in einer beschichteten Pfanne stark erhitzen. Hackfleisch darin bei starker Hitze 3—4 Minuten krümelig und braun braten. 1 Minute vor Garzeitende restlichen Mais zugeben und mitbraten. Mit Salz, restlichem edelsüßen Paprikapulver und 1 Tl Oregano würzen. Suppe mit dem Schneidstab fein pürieren. Mit Salz, Zitronensaft, geräuchertem Paprikapulver und Oregano abschmecken. Mit dem Paprika-Hack servieren.

Mehr Rezepte