Maissuppe mit Paprika-Hack

Pikantes Paprika-Rinderhack gibt der würzigen Maissuppe das gewisse Etwas. Im Handumdrehen zubereitet ist sie ein wahrer Feierabend-Liebling.
0
Aus essen & trinken 4/2018
Kommentieren:
Maissuppe mit Paprika-Hack
Achim Ellmer, e&t Koch
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 3 Portionen
  • 1 Zwiebel
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 300 g Kartoffeln, 

    vorwiegend festkochend

  • 2 El Öl, 

    neutrales

  • 25 g Butter
  • 1 Dose Mais, 

    300 g

  • 800 ml Gemüsefond
  • 200 ml Kochsahne, 

    15% Fett

  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • 0.5 Tl Kurkuma, 

    gemahlen

  • 1 Tl Paprikapulver, 

    edelsüßes, mildes

  • 1 Tl Paprikapulver, 

    geräuchertes

  • 300 g Rinderhackfleisch
  • 2 Tl Oregano, 

    getrocknet

  • 1 El Zitronensaft

Zeit

Arbeitszeit: 40 Min.

Nährwert

Pro Portion 600 kcal
Kohlenhydrate: 30 g
Eiweiß: 28 g
Fett: 39 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Zwiebel und Knoblauch fein würfeln. Kartoffeln schälen, waschen und grob würfeln. 1 El Öl und die Butter in einem Topf erhitzen, vorbereitete Zutaten darin unter Rühren 3-4 Minuten dünsten. Mais in einem Sieb abtropfen lassen und bis auf 2 El zu den Kartoffeln geben. Mit Fond und Sahne auffüllen, mit Salz, Pfeffer, Muskat, Kurkuma und je 1/2 Tl von beiden Paprikapulvern würzen. Suppe halb zugedeckt 25 Minuten bei milder Hitze kochen lassen.

  • Hackfleisch zerzupfen. Restliches Öl in einer beschichteten Pfanne stark erhitzen. Hackfleisch darin bei starker Hitze 3—4 Minuten krümelig und braun braten. 1 Minute vor Garzeitende restlichen Mais zugeben und mitbraten. Mit Salz, restlichem edelsüßen Paprikapulver und 1 Tl Oregano würzen. Suppe mit dem Schneidstab fein pürieren. Mit Salz, Zitronensaft, geräuchertem Paprikapulver und Oregano abschmecken. Mit dem Paprika-Hack servieren.