Pappardelle mit gemischten Pilzen

Scharf angebraten schmecken die Winzlinge aus dem Wald besonders würzig und gehen mit Nudeln und fruchtigen Toamten eine köstliche Liason ein.
1
Aus essen & trinken 4/2018
Kommentieren:
Pappardelle mit gemischten Pilzen
Achim Ellmer, e&t Koch
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 2 Portionen
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 2 Zwiebeln
  • 250 g Pilze, 

    gemischt (z. B. Austernpilze, Seitlinge, Champignons)

  • 150 g Tomaten, 

    kleine

  • 1 Zweig Rosmarin
  • 2 Stiele Petersilie, 

    glatte

  • 20 g italienischer Hartkäse, 

    z.B. Parmesan

  • 250 g Nudeln, 

    z.B. Pappardelle

  • Salz
  • 4 El Olivenöl
  • 100 ml Gemüsefond
  • 100 ml Schlagsahne
  • Pfeffer

Zeit

Arbeitszeit: 40 Min.

Nährwert

Pro Portion 835 kcal
Kohlenhydrate: 96 g
Eiweiß: 25 g
Fett: 36 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Knoblauch und Zwiebeln in feine Würfel schneiden. Pilze putzen und grob schneiden. Tomaten waschen, halbieren. Rosmarinnadeln und Petersilienblätter vom Zweig bzw. den Stielen abzupfen und fein hacken. Käse fein reiben.

  • Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanleitung bissfest garen. 2-3 El Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Pilze darin bei starker Hitze anbraten. Dann 4-5 Minuten weiterbraten, bis die ausgetretene Flüssigkeit verdampft ist. Restliches Öl zugeben, Knoblauch, Zwiebeln und Tomaten zugeben, 3-4 Minuten mitbraten. Fond und Sahne angießen und 2 Minuten cremig einkochen lassen. Salzen, pfeffern und die Kräuter untermischen. Nudeln abgießen und tropfnass zu den Pilzen geben. Die Hälfte vom Käse zugeben, 1-mal aufkochen und kurz unter Schwenken mischen. Auf Tellern anrichten, mit Pfeffer und restlichem Käse bestreut servieren.