Sticky Buns 
(Nuss-Karamell-Schnecken)

Halb Zimtschnecke, halb Buchtel, getoppt mit sündhaft guten Nuss-Karamell. Die süßen Prachtstücke sind bei allen beliebt.
4
Aus essen & trinken 04/2018
Kommentieren:
Sticky Buns 
(Nuss-Karamell-Schnecken)
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 12 Stück
  • Hefeteig
  • 250 ml Milch
  • 20 g Hefe, 

    frische

  • 75 g Zucker
  • 500 g Mehl, 

    Type 550

  • 1 Ei, 

    Kl. M

  • Salz
  • 75 g Butter, 

    weiche

  • Pecan-Topping
  • 120 g Pecanusskerne
  • 60 g Butter
  • 60 g Muscovado-Zucker, 

    ersatzweise Rohrzucker

  • 100 ml Schlagsahne
  • 40 g Honig
  • Salz
  • Füllung
  • 100 g Butter, 

    weiche

  • 40 g Muscovado-Zucker, 

    ersatzweise Rohrzucker

  • 0.75 Tl Zimt, 

    gemahlen

  • 0.5 Tl Muskat, 

    frisch gerieben

  • Salz
  • Außerdem: rechteckige Backform (ca. 20 x 30 cm), 
1 Ei (Kl. M) plus 2 El Milch zum Bestreichen

Zeit

Arbeitszeit: 75 Min.
plus Gehzeit 2 Stunden

Nährwert

Pro Stück 480 kcal
Kohlenhydrate: 48 g
Eiweiß: 7 g
Fett: 26 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Für den Hefeteig Milch lauwarm erwärmen. Hefe in einer Schüssel zerbröckeln und mit lauwarmer Milch und dem Zucker glatt rühren. Hefemilch, Mehl, Ei und 1 Prise Salz in die Schüssel der Küchenmaschine geben. Mit dem Knethaken der Küchenmaschine bei niedriger Geschwindigkeit 3 Minuten kneten. Geschwindigkeit etwas erhöhen, weitere 5 Minuten kneten.

    Hefe und Zucker in Milch auflösen
  • Butter in kleinen Portionen nach und nach unter den Teig kneten. Bei hoher Geschwindigkeit weitere 5 Minuten kneten. Schüssel mit einem feuchten Küchentuch abdecken, Teig an einem warmen Ort 1 Stunde gehen lassen.

    Butter in Stückchen zum Teig geben
  • Inzwischen für das Pecan-Topping die Pecannüsse in einer Pfanne ohne Fett rösten, bis sie duften. Nüsse abkühlen lassen und grob hacken.

  • Butter in einem kleinen Topf zerlassen. Muscovado-Zucker, Sahne, Honig und 1 gute Prise Salz zugeben, aufkochen und 3-4 Minuten unter Rühren einkochen lassen. Backform fetten, Sahne-Zucker-Masse gleichmäßig in der Form verteilen. Nüsse daraufstreuen.

    Pecannüsse in Form verteilen
  • Für die Füllung Butter, Muscovado-Zucker, Zimt, Muskat und 1 Prise Salz mit den Quirlen des Handrührers 4 Minuten cremig rühren.

  • Hefeteig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck (50 x 30 cm) ausrollen. Teig mit der Gewürzbutter bestreichen, dabei den oberen Längsrand 3-4 cm frei lassen.

    Gewürzbutter verstreichen
  • Mit leicht bemehlten Händen Teigplatte von der unteren Längsseite her aufrollen und den oberen Rand fest an die Rolle drücken.

    Oberen Teigrand an Rolle drücken
  • Rolle mit einem großen, leicht bemehlten Messer in 12 ca. 4 cm dicke Scheiben schneiden. Die Scheiben mit etwas Abstand zueinander auf die Pecanmasse in die Form legen und abgedeckt 1 Stunde gehen lassen.

    Buns in Form setzen
  • Ei und Milch verquirlen. Sticky Buns damit bestreichen und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Gas 2-3, Umluft 160 Grad) auf der 2. Schiene von unten 25-30 Minuten goldbraun backen. Sofort auf ein mit Backpapier belegtes Backblech stürzen. Sticky Buns voneinander lösen und am besten lauwarm servieren.

    Hege Marie Köster stürzt Buns auf Blech
nach oben