Beeren-Quark-Rolle

Schön frisch durch Magerquark. Dieses Exemplar hat das Zeug zum Klassiker
19
Aus Für jeden Tag 8/2018
Kommentieren:
Beeren-Quark Rolle
Marion Heidegger, e&t-Koch
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 10 Stücke
  • Biskuitteig
  • 140 g Zucker
  • Salz
  • 4 Eier, 

    Kl. M

  • 120 g Mehl
  • 0.5 Tl Backpulver
  • Beeren-Quark-Füllung
  • 200 g Beeren, 

    gemischt

  • 50 g Waldfrucht-Konfitüre
  • 200 g Magerquark
  • 1 Pk. Vanillezucker
  • 20 g Zucker
  • 250 ml Schlagsahne
  • 2 Pk. Sahnefestiger
  • Puderzucker, 

    zum Bestäuben

Zeit

Arbeitszeit: 60 Min.
plus Kühlzeiten

Nährwert

Pro Stück 254 kcal
Kohlenhydrate: 31 g
Eiweiß: 7 g
Fett: 10 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • 120 g Zucker, 1 Prise Salz und die Eier in eine Schüssel geben und mit den Quirlen des Handrührers oder der Küchenmaschine mind. 5 Min. weiß-cremig aufschlagen.

  • Mehl und Backpulver mischen, in mehreren Portionen auf die Eimasse sieben und vorsichtig mit dem Schneebesen unterheben. Den Ofen auf 190 Grad (Umluft 170 Grad) vorheizen.

  • Teig auf ein mit Backpapier belegtes Blech (40 x 30 cm) geben und gleichmäßig bis in die Ecken streichen. Im heißen Ofen auf der mittleren Schiene 12 Min. goldgelb backen. Sofort auf ein mit 20 g Zucker bestreutes Geschirrtuch stürzen. Backpapier vorsichtig abziehen, Biskuit mit dem Geschirrtuch längs aufrollen und abkühlen lassen.

  • Beeren verlesen, putzen und je nach Größe halbieren. Konfitüre und 2 El Beeren in ein hohes Gefäß geben und pürieren. Quark mit Vanillezucker und Zucker verrühren. Sahne steif schlagen, dabei den Sahnefestiger einrieseln lassen. Sahne in 2 Portionen unter den Quark rühren.

  • Biskuit entrollen und mit der Quarksahne bestreichen. Dabei einen 3 cm breiten Rand frei lassen. Beerenpüree über die Sahne träufeln und mit den Beeren belegen. Biskuit mithilfe des Tuchs über der Füllung aufrollen und auf eine Platte geben. 2 Std. kalt stellen.

  • Rolle mit Puderzucker bestäubt in Stücke schneiden.

  • Tipp: Für Vorarbeiter und wenn Reste bleiben, kann man Biskuitrollen am besten portionsweise einfrieren. Im Kühlschrank auftauen lassen.