Bulgursalat mit Kohlrabi

Von Bulgur getragen und von Raz el hanout befeuert wird der Kohlrabi in den Orient geschickt.
0
Aus essen & trinken 05/2018
Kommentieren:
Bulgursalat mit Kohlrabi
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 2 Lorbeerblätter, 

    frische

  • Salz
  • 200 g Bulgur, 

    grober

  • 3 Kohlrabi, 

    à ca. 400 g, ohne Blätter

  • 4 El Olivenöl
  • 2 geh. Tl Raz el Hanout, 

    nordafrikanische Gewürzmischung

  • 30 g Pinienkerne
  • 80 g Pistazien, 

    in der Schale (geröstet und gesalzen)

  • 50 g Cranberries, 

    getrocknet

  • 1 Bund Petersilie, 

    ca. 16 Stiele

  • 5 Stiele Zitronenmelisse
  • 6 El Zitronensaft
  • 3 El Haselnussöl
  • 200 g Feta-Käse

Zeit

Arbeitszeit: 75 Min.

Nährwert

Pro Portion 749 kcal
Kohlenhydrate: 56 g
Eiweiß: 22 g
Fett: 44 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • 400 ml Wasser aufkochen. Lorbeerblätter mehrfach seitlich einschneiden. Lorbeer, Salz und Bulgur ins kochende Wasser geben und zugedeckt bei milder Hitze 20 Minuten quellen lassen. Bulgur auf einem Backblech ausbreiten und 1 Stunde auskühlen lassen.

  • Inzwischen Kohlrabi putzen und schälen. Kohlrabi vierteln und jedes Viertel in 3-4 Spalten schneiden. 2 El Olivenöl, 1 gehäufter Tl Raz el Hanout und etwas Salz in einer großen Schüssel verrühren, Kohlrabi untermischen und auf einem Backblech verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 220 Grad (Gas 3-4, Umluft 200 Grad) auf der 2. Schiene von unten 20 Minuten garen, nach 10 Minuten 1-mal wenden.

  • Inzwischen die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze goldbraun rösten. Pistazien schälen. Pinien- und Pistazienkerne grob hacken. Kohlrabi aus dem Ofen nehmen.

  • Bulgur in eine große Schüssel geben, mit restlichem Olivenöl und restlichem Raz el Hanout mischen und auf weiterem Backblech verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 220 Grad (Gas 3-4, Umluft 200 Grad) auf der 2. Schiene von unten 20 Minuten rösten, nach 15 Minuten wenden. 

  • Cranberrys hacken. Petersilien- und Zitronenmelisseblättchen von den Stielen abzupfen und grob schneiden. Kräuter und Cranberrys mit den Kernen mischen.

  • In einer Schüssel Zitronensaft, 4 El Wasser und Hasel- nussöl mit dem Schneebesen kräftig verrühren. Kohlrabi untermischen. Bulgur zugeben und die Kräuter-Kern-Mischung unterheben. Salat 15 Minuten durchziehen lassen. Feta grob zerbröseln und über den Salat streuen.

nach oben